Ein verhängnisvoller Sommer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Ein verhängnisvoller Sommer
Originaltitel The Mysteries of Pittsburgh
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge ca. 95 Minuten
Stab
Regie Rawson Marshall Thurber
Drehbuch Rawson Marshall Thurber
Produktion Thor Benander,
Michael London,
Jason Ajax Mercer,
Rawson Marshall Thurber
Musik Theodore Shapiro
Kamera Michael Barrett
Schnitt Barbara Tulliver
Besetzung

Ein verhängnisvoller Sommer ist eine US-amerikanische Abenteuerkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Rawson Marshall Thurber, der auch anhand des Romans "Geheimnisse von Pittsburgh" von Michael Chabon aus dem Jahr 1988 das Drehbuch schrieb.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt in Pittsburgh am Anfang der 1980er Jahre. Der Student der Wirtschaftswissenschaften Art Bechstein will Broker werden. Er hat ein schlechtes Verhältnis zum verwitweten Vater Joe, der eine kriminelle Organisation anführt. Joe wird von dem FBI beobachtet.

Art trifft sich regelmäßig mit der Managerin Phlox Lombardi, die ihn telefonisch in ihr Büro bestellt, wenn sie Sex haben will. Er lernt auf einer Party die angehende Musikerin Jane Bellwether kennen. Es stellt sich heraus, dass sie einen Freund hat, Cleveland Arning. Bechstein geht eine Beziehung genauso mit Bellwether wie auch mit Arning ein.

Kritiken[Bearbeiten]

Dennis Harvey schrieb am 22. Januar 2008 in der Online-Ausgabe der Zeitschrift Variety, das Zusammentreffen des „Vanille-Protagonisten“ mit einigen wilden Charakteren sollte hetero- und homosexuelles Publikum zwischen 20 und etwas über 40 Jahren ansprechen. Die Verfilmung lasse den im Roman auftretenden Schlüsselcharakter von Arthur Lecompte aus, was die bi-/homosexuelle Thematik reduziere. Es würden „Wärme“ und die „Eigenartigkeit“ der Romanvorlage fehlen. Fosters Darstellung komme ein wenig fade daher.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film nahm am Sundance Film Festival 2008 als Wettbewerbsbeitrag teil, wodurch Rawson Marshall Thurber für den Großen Jurypreis nominiert wurde.

Hintergründe[Bearbeiten]

Anfang 2000 schrieb der Regisseur und Drehbuchautor der Independentfilme Jon Sherman ein Drehbuch anhand der Romanvorlage von Chabon. Für die Hauptrolle von Art Bechstein war Jason Schwartzman vorgesehen. Das Projekt wurde noch im selben Jahr aufgegeben.[2][3]

Der Film wurde in Pittsburgh gedreht.[4] Während der Dreharbeiten sorgte Sienna Miller für Kontroversen, indem sie den Drehort Pittsburgh schlechtredete.[5] Die Weltpremiere des Films fand am 20. Januar 2008 auf dem Sundance Film Festival statt.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Filmkritik von Dennis Harvey, abgerufen am 25. Januar 2008
  2. web.archive.org/7. März 2000, abgerufen am 25. Januar 2008
  3. web.archive.org/14. August 2000, abgerufen am 25. Januar 2008
  4. Drehorte für The Mysteries of Pittsburgh, abgerufen am 25. Januar 2008
  5. Artikel in Rolling Stone vom 6. Oktober 2006, abgerufen am 25. Januar 2008
  6. Premierendaten für The Mysteries of Pittsburgh, abgerufen am 25. Januar 2008