Einar Enevoldson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einar Enevoldson (1984)

Einar Enevoldson (* 15. Juni 1932 in Seattle, Wash.[1]) ist ein amerikanischer Segelflugpilot und Weltrekordhalter in der größten, von einem Segelflugzeug je erreichten Höhe (15.460 m).[2] Enevoldson ist ein ehemaliger Testpilot der NASA.

Geflogen wurde der Rekord am 29. August 2006 in einem Eigenbau namens "Perlan", benannt nach dem gleichnamigen Projekt [3], der auf einer DG-505 basiert. Zweiter Mann an Bord war Steve Fossett. Der Flug fand in den Anden statt.

Nach der Beschreibung des Fluges von Fosset wurden sie in 4.000 Metern Höhe von einem Schleppflugzeug abgekoppelt und durch Luftströme weiter über Patagonien getragen. Der Flug dauerte etwa vier Stunden, wobei die Außentemperatur auf 57 Grad unter Null fiel. Diese Bedingungen wurden durch Druckanzüge kompensiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NASA People – Einar K. Enevoldson. In: www.nasa.gov. NASA, abgerufen am 17. Mai 2011 (englisch).
  2. Record File n°14043 – Daten zum Rekord auf der Website der FAI, Abgerufen am 2. Mai 2010
  3. Perlan Projekt