Einblütiger Frühlingsstern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einblütiger Frühlingsstern
Ipheion uniflorum1.jpg

Einblütiger Frühlingsstern (Ipheion uniflorum)

Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Unterfamilie: Lauchgewächse (Allioideae)
Tribus: Gilliesieae
Gattung: Sternblumen (Ipheion)
Art: Einblütiger Frühlingsstern
Wissenschaftlicher Name
Ipheion uniflorum
(Lindl.) Raf.
Ipheion uniflorum5.jpg

Der Einblütige Frühlingsstern (Ipheion uniflorum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Sternblumen (Ipheion) in der Unterfamilie der Lauchgewächse (Allioideae).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Einblütige Frühlingsstern ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 30 Zentimeter erreicht. Dieser (herbst)frühjahrsgrüne Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane. Die grundständigen Laubblätter sind fleischig, messen 20 bis 25 × 0,4 bis 0,7 Zentimeter und weisen einen Lauchgeruch auf.

Die einzeln stehenden Blüten weisen einen Durchmesser von 2 bis 3 (4) Zentimeter auf. Die Perigonzipfel sind sternförmig ausgebreitet, lilaweiß, an der Unterseite grünlich und länger oder etwas kürzer als die Perigonröhre.

Die Blütezeit liegt im April, zum Teil beginnt sie schon im März und dauert bis Mai.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Einblütige Frühlingsstern kommt in Uruguay und im warmgemäßigten Argentinien in Grassteppen vor. In Süd-Britannien und Frankreich wurde die Art eingebürgert.

Nutzung[Bearbeiten]

Der Einblütige Frühlingsstern wird selten als Zierpflanze in Rabatten und Steingärten sowie als Gewürz genutzt. Er ist seit spätestens 1832 in Kultur.

Es gibt einige Sorten (Auswahl):

  • 'Album': Die Blüten sind weiß
  • 'Whisley Blue': Die Blüten sind himmelblau
  • 'Lilacinum': Die Blüten sind lila
  • 'Rolf Fiedler': Die Blüten sind leuchtend blau
  • 'Froyle Mill': Die Blüten sind tief dunkelviolett

Synonyme[Bearbeiten]

  • Brodiaea uniflora (Lindl.) Engl.
  • Triteleia uniflora Lindl.
  • Milla uniflora (Lindl.) Graham
  • Tristagma uniflorum (Lindl.) Traub

Belege[Bearbeiten]

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Einblütiger Frühlingsstern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien