Eine kurze Geschichte der Zeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine kurze Geschichte der Zeit (englischer Originaltitel A Brief History of Time) ist ein 1988 vom Physiker Stephen W. Hawking veröffentlichtes populärwissenschaftliches Buch. Es entwickelte sich schnell zu einem Bestseller; im Jahre 2002 waren mehr als neun Millionen Exemplare verkauft.

Das Buch befasst sich mit Fragen zur Kosmologie und beleuchtet dabei insbesondere die Rolle der Zeit. Es enthält Betrachtungen zum Urknall und versucht, Eigenschaften schwarzer Löcher mit Hilfe der Stringtheorie zu erklären.

Ein biographischer Dokumentarfilm über Stephen Hawking trägt den gleichen Titel.

Eine kurze Geschichte der Zeit hielt sich 237 Wochen lang auf der Bestsellerliste der Sunday Times, länger als irgendein anderes Buch. Es ist in etwa vierzig Sprachen übersetzt. Inzwischen wurde dieses Buch überarbeitet und auf den neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse gebracht.

Eine weitere überarbeitete Ausgabe des Buches heißt „Die illustrierte kurze Geschichte der Zeit“. Durch viele zusätzliche Bilder und Illustrationen wird hier versucht, den Inhalt verständlicher und deutlicher darzustellen.

Im Oktober 2005 erschien von Stephen Hawking eine vereinfachte Version seines Buches mit dem Titel „Die kürzeste Geschichte der Zeit“.

Kritiken[Bearbeiten]

  • „Eine rasante Geisterbahnfahrt durch das Labyrinth kosmologischer Denkmodelle“ – Der Spiegel
  • „Der Physiker Stephen Hawking ist im Begriff, die Formel zu finden, die das Universum erklärt.“ – Zeit-Magazin

Literatur[Bearbeiten]