Einhell Germany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einhell Germany AG
Einhell Germany logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0005654933
Gründung 1964
Sitz Landau an der Isar, Deutschland
Leitung Andreas Kroiss (Vorstandsvorsitzender)
Mitarbeiter 1301 (2012)[1]
Umsatz 379,9 Mio. Euro (2012)[1]
Produkte Werkzeuge und GartengeräteVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.einhell.com

Die Einhell Germany AG ist ein deutsches Werkzeugbauunternehmen mit Sitz in Landau an der Isar. Die Holding des Einhell-Konzerns ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert.[2] Einhell gliedert sich in die zwei Geschäftsfelder Werkzeuge und Garten und Freizeit. Weltweit beschäftigte der Konzern 2012 1.301 Mitarbeiter (2011: 1.139).[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Am 2. Juni 1964 gründete Josef Thannhuber die Hans Einhell GmbH. Zunächst produzierte Einhell in Auftragsfertigung Elektrotechnik, in den folgenden Jahren begann die Herstellung von Werkzeugen und Gartengeräten für den Heimbedarf in Eigenregie. Wichtige Produkte waren Batterielade- und Schweißgeräte sowie Gartengrills. Ab den 1970er Jahren gründete das Unternehmen Tochtergesellschaften im europäischen Ausland. Die Fertigung wurde durch ein Werk in Spanien ausgeweitet. 1986 wurde der Konzern in der Hans Einhell AG neu geordnet und am 13. Juni 1987 durch die Ausgabe von Vorzugsaktien erstmals an der Frankfurter Börse notiert. Seit den 1980er und 1990er Jahren lässt Einhell vornehmlich in Asien produzieren und beschränkt sich auf Entwicklung und Distribution der Produkte. Seit Beginn der 1990er Jahre expandiert Einhell durch Gründung weiterer Tochtergesellschaften in die meisten europäischen Nachbarländer. Im Jahre 2008 erfolgte die Umbenennung in Einhell Germany AG.

Geschäftszahlen[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 belief sich der Konzernumsatz auf 385,7 Millionen Euro, aus dem ein Nettogewinn von 16,7 Millionen Euro erwirtschaftet wurde.[3] Im Geschäftsjahr 2009 verringerte sich aufgrund der schwierigen weltwirtschaftlichen Gesamtsituation der Umsatz auf 315,7 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresumsatz von 358,5 Mio. Euro. Mit einer Umsatzrendite vor Steuern in Höhe von 4,5 % (Vorjahr von 5,1 %) beträgt das Ergebnis vor Steuern 14,2 Mio. Euro (Vorjahr 18,4 Mio. Euro).[4] Der Umsatz im Jahr 2011 betrug 365,3 Mio. Euro, der EBT lag bei 19,1 Mio. Euro.[5] Im Jahr 2012 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 379,9 Mio. Euro, der EBT betrug 10,2 Mio. Euro.[1]

Konzernstruktur[Bearbeiten]

Unter der Konzernholding Einhell Germany AG sind die weltweit aktiven Vertriebsgesellschaften zusammengefasst. In Deutschland ist für die Vermarktung und Service die iSC GmbH zuständig. Vorstandsvorsitzender der Einhell Germany AG ist Andreas Kroiss. 2008 waren knapp 86 Prozent der Stammaktien des Unternehmens im Besitz der Familie Thannhuber, die restlichen Anteile befanden sich im Streubesitz.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Geschäftsbericht 2012 (PDF; 6,9 MB)
  2. Unternehmensangaben gemäß der Deutschen Börse
  3. Einhell Geschäftsbericht 2007 (S.2)
  4. DGAP-Adhoc: Einhell Germany AG: Geschäftszahlen für das Jahr 2009
  5. Geschäftsbericht 2011
  6. Angaben der Einhell Germany AG zur Aktie des Unternehmens

Weblinks[Bearbeiten]