Einsatzstelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatzstelle eines Verkehrsunfalls

Unter einer Einsatzstelle versteht man den Ort, an der Hilfsorganisationen, Technisches Hilfswerk, Feuerwehr, Polizei oder Militär tätig werden.

Je nachdem kann die Einsatzstelle in verschiedene Gefahrenbereiche, Einsatzabschnitte, Bereitstellungsräume, Frontabschnitte usw. eingeteilt werden. An Einsatzstellen gelten besondere Dienstvorschriften und Richtlinien[1].

Im Bereich des Schienenverkehrs wird unter der Einsatzstelle (ESt.) ein Ort verstanden, an dem Triebfahrzeuge während der Stillstandszeiten (gesichert) abgestellt werden können. Im Allgemeinen steht dafür z. B. ein Lokschuppen zur Verfügung. Eine Einsatzstelle ist organisatorisch einem Bahnbetriebswerk angegliedert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Studie zur Absicherung von Einsatzstellen