Einvernehmliche Straftat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine einvernehmliche Straftat ist eine Straftat, bei der alle potenziellen Opfer der Begehung der Tat zustimmen.

Einvernehmliche Straftaten sind zum Beispiel:

Einvernehmliche Straftaten sind nicht zu verwechseln mit opferlosen Straftaten.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!