Eisenbach (Emsbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisenbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Eisenbach im mittleren Bachtalverlauf

Eisenbach im mittleren Bachtalverlauf

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2587452
Lage Hessen, Taunus
Flusssystem Rhein
Abfluss über Emsbach → Lahn → Rhein → Nordsee
Quelle Zwischen Haintchen und Hasselbach in der Gemeinde Selters (Taunus)
50° 21′ 10″ N, 8° 19′ 48″ O50.3527777777788.33420
Quellhöhe 420 m ü. NN[1]
Mündung Zwischen Oberselters und Niederselters in den Emsbach50.3313888888898.2402777777778170Koordinaten: 50° 19′ 53″ N, 8° 14′ 25″ O
50° 19′ 53″ N, 8° 14′ 25″ O50.3313888888898.2402777777778170
Mündungshöhe 170 m ü. NN[1]
Höhenunterschied 250 m
Länge 8,8 km[1]
Einzugsgebiet 23,2 km²[1]

Der Eisenbach ist ein Mittelgebirgsbach im Taunus. Er entspringt im östlichen Hintertaunus in einem höher gelegenen Talzug oberhalb von Haintchen und mündet in den Emsbach, der durch den Goldenen Grund verläuft.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Quelle befindet sich zwischen Haintchen und Hasselbach. Er fließt durch Haintchen, in dem der Eisenbach in der Ortslage verrohrt ist und unterhalb des Ortes wieder oberirdisch verläuft. Talabwärts mündet der Hainbach. Der Eisenbach verläuft an dem idyllisch gelegenen Ausflugslokal Hubertushof vorbei. In Höhe des Hofgutes Hof zu Hausen mündet der Häuserbach. Er verläuft weiter durch das gleichnamige Dorf, Eisenbach und mündet zwischen Ober- und Niederselters, in Höhe der Ausfahrt von Eisenbach auf die Bundesstraße 8, in den Emsbach, der aus dem Hochtaunus kommt.

Zuflüsse[Bearbeiten]

  • Hainbach (links), 1,5 km
  • Namenlos in der Nähe vom Hubertushof (rechts) 0,3 km
  • Häuserbach (links), 4,5 km
  • Namenlos durch die Ortslage von Eisenbach (rechts) 1,2 km

Geographisches[Bearbeiten]

Quellgebiet und Quellkessel des Eisenbachs

Der Bereich des Quellgebietes ist als Wasserschutzgebiet ausgelegt. Rundherum sind Weiden gelegen, dahinter schließt sich der dichte Waldgürtel auf den Höhenzügen an.

Oberhalb der Quelle zur Landstraße hin, liegt der Kirchküppel, ein kleines Wäldchen; bis zum Dreißigjährigen Krieg hat sich dort das ausgegangene Dorf Obernhain befunden. Ob dort eine Kirche stand, ist nicht mehr genau zu belegen. Es war vermutlich ein kleiner Weiler mit einzelnen Häusern, direkt an der Landstraße L 3337 gelegen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eisenbach (Emsbach) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Topografische Karte 1:25.000 und Datenbank WRRL Hessen