Eishockey-Weltmeisterschaft 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eröffnungsspiel in Gelsenkirchen

Der internationale Eishockeyverband IIHF veranstaltete im Jahr 2010 zum 74. Mal Eishockey-Weltmeisterschaften.

Die Turniere im Überblick[Bearbeiten]

Herren-WM[Bearbeiten]

Die 74. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren fand vom 7. bis zum 23. Mai 2010 in Köln, Mannheim und Gelsenkirchen in Deutschland statt. Das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika fand in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen vor 77.803 Zuschauern statt, dies stellte einen neuen Zuschauerweltrekord im Eishockey dar.

Die weiteren Turniere wurden in folgenden Orten ausgetragen:

Frauen[Bearbeiten]

Aufgrund der Olympischen Winterspiele in Vancouver (Kanada) wurde kein Turnier der Frauen ausgetragen.

Junioren (U20)[Bearbeiten]

Die 34. Weltmeisterschaft der Junioren (U20) fand vom 26. Dezember 2009 bis zum 5. Januar 2010 in Saskatoon und Regina in Kanada statt. Die weiteren Turniere wurden in folgenden Orten ausgetragen:

Junioren (U18)[Bearbeiten]

Die 12. Weltmeisterschaft der Junioren (U18) wurde vom 13. bis 23. April 2010 in Minsk und Babrujsk in Weißrussland ausgetragen. Die weiteren Turniere fanden in den folgenden Orten statt:

Juniorinnen (U18)[Bearbeiten]

Die 3. Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Juniorinnen fand vom 27. März bis zum 3. April 2010 in Chicago in den Vereinigten Staaten statt. Das Turnier der Division I wurde vom 3. bis zum 9. April 2010 in Piešťany in der Slowakei ausgetragen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eishockey-Weltmeisterschaft 2010 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien