Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Junioren 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 16. Eishockey-Weltmeisterschaften der U18-Junioren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2014 in der Altersklasse der Unter-Achtzehnjährigen (U18). Insgesamt nahmen zwischen dem 13. Februar und 27. April 2014 43 Nationalmannschaften an den sieben Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis III teil.

Der Weltmeister wurde zum achten Mal insgesamt die US-amerikanische Mannschaft, die Tschechien im Finale mit 5:2 bezwingen konnte. Es war die beste Platzierung einer tschechischen Auswahl bei der Weltmeisterschaft überhaupt. Den dritten Rang belegte der Vorjahres-Weltmeister Kanada. Die deutsche Mannschaft konnte durch zwei knappe Siege in der Abstiegsrunde über Dänemark den Gang in die Gruppe A der Division I verhindern und belegte den neunten Platz, während die Schweizer U18-Auswahl das Turnier auf dem siebten Rang abschloss. Österreich erreichte in der Gruppe B der Division I den zweiten Rang und stand damit am Ende auf dem 18. Rang des WM-Turniers.

Übersicht U18-Junioren-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
FinnlandFinnland Top-Division Lappeenranta
Imatra
17. Apr. 2014 – 27. Apr. 2014 10 47.475 30 1.582
FrankreichFrankreich Division I A Nizza 13. Apr. 2014 – 19. Apr. 2014 6 7.451 15 496
UngarnUngarn Division I B Székesfehérvár 13. Apr. 2014 – 19. Apr. 2014 6 9.975 15 665
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Division II A Dumfries 24. Mär. 2014 – 30. Mär. 2014 6 4.030 15 268
EstlandEstland Division II B Tallinn 14. Apr. 2014 – 20. Apr. 2014 6 2.561 15 170
BulgarienBulgarien Division III A Sofia 24. Mär. 2014 – 30. Mär. 2014 6 5.177 15 345
TurkeiTürkei Division III B İzmit 13. Feb. 2014 – 15. Feb. 2014 3 689 3 229

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträume[Bearbeiten]

  • Top-Division: 17. bis 27. April 2014 in Lappeenranta und Imatra, Finnland
    Teilnehmer: DanemarkDänemark Dänemark (Aufsteiger), DeutschlandDeutschland Deutschland, FinnlandFinnland Finnland, KanadaKanada Kanada (Titelverteidiger), RusslandRussland Russland, SchwedenSchweden Schweden, SchweizSchweiz Schweiz, SlowakeiSlowakei Slowakei, TschechienTschechien Tschechien, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
  • Division I
    • Gruppe A: 13. bis 19. April 2014 in Nizza, Frankreich
      Teilnehmer: FrankreichFrankreich Frankreich, ItalienItalien Italien, KasachstanKasachstan Kasachstan (Aufsteiger), LettlandLettland Lettland (Absteiger), NorwegenNorwegen Norwegen, WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
    • Gruppe B: 13. bis 19. April 2014 in Székesfehérvár, Ungarn
      Teilnehmer: JapanJapan Japan, OsterreichÖsterreich Österreich, PolenPolen Polen, SlowenienSlowenien Slowenien (Absteiger), UkraineUkraine Ukraine, UngarnUngarn Ungarn (Aufsteiger)
  • Division II
    • Gruppe A: 24. bis 30. März 2014 in Dumfries, Großbritannien
      Teilnehmer: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien, KroatienKroatien Kroatien, LitauenLitauen Litauen, NiederlandeNiederlande Niederlande (Aufsteiger), RumänienRumänien Rumänien, Korea SudSüdkorea Südkorea (Absteiger)
    • Gruppe B: 14. bis 20. April 2014 in Tallinn, Estland
      Teilnehmer: BelgienBelgien Belgien, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China (Aufsteiger), EstlandEstland Estland (Absteiger), IslandIsland Island, SerbienSerbien Serbien, SpanienSpanien Spanien
  • Division III:
    • Gruppe A: 24. bis 30. März 2014 in Sofia, Bulgarien
      Teilnehmer: AustralienAustralien Australien (Absteiger), BulgarienBulgarien Bulgarien, Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei, IsraelIsrael Israel (Aufsteiger), MexikoMexiko Mexiko, NeuseelandNeuseeland Neuseeland, SudafrikaSüdafrika Südafrika
    • Gruppe B: 13. bis 15. Februar 2014 in İzmit, Türkei
      Teilnehmer: HongkongHongkong Hongkong (Neuling), SudafrikaSüdafrika Südafrika, TurkeiTürkei Türkei

IrlandIrland Irland verzichtete als letztjähriger Teilnehmer an der Division IIIB auf eine Teilnahme an der diesjährigen Austragung.

Top-Division[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren
Logo der Weltmeisterschaft der U18-Junioren
Anzahl Nationen 10
Weltmeister Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Silber TschechienTschechien Tschechien
Bronze KanadaKanada Kanada
Absteiger DanemarkDänemark Dänemark
 
Austragungsort(e) Lappeenranta & Imatra, Finnland
Eröffnung 17. April 2014
Endspiel 27. April 2014
Zuschauer 47.475 (1.582 pro Spiel)
Tore 186 (6,20 pro Spiel)
 
Bester Torhüter KanadaKanada Mason McDonald
Bester Verteidiger KanadaKanada Haydn Fleury
Bester Stürmer SchwedenSchweden William Nylander
Topscorer SchwedenSchweden William Nylander (16 Punkte)

Die U18-Weltmeisterschaft wurde vom 17. bis zum 27. April 2014 in den finnischen Städten Lappeenranta und Imatra ausgetragen. Gespielt wurde in der Kisapuisto (4.847 Plätze) in Lappeenranta sowie in der Imatran jäähalli mit 1.200 Plätzen in Imatra.

Am Turnier nahmen zehn Nationalmannschaften teil, die in zwei Gruppen zu je fünf Teams spielten. Dabei setzten sich die beiden Gruppen nach den Platzierungen der Nationalmannschaften bei der Weltmeisterschaft 2013 nach folgendem Schlüssel zusammen:

Gruppe A (Imatra) Gruppe B (Lappeenranta)
KanadaKanada Kanada (1) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (2)
RusslandRussland Russland (4) FinnlandFinnland Finnland (3)
SchwedenSchweden Schweden (5) SchweizSchweiz Schweiz (6)
DeutschlandDeutschland Deutschland (8) TschechienTschechien Tschechien (7)
SlowakeiSlowakei Slowakei (9) DanemarkDänemark Dänemark (11)

Modus[Bearbeiten]

Bereits für die Weltmeisterschaft 2013 wurde ein neuer Spielmodus beschlossen. Nach den Gruppenspielen der Vorrunde qualifizierten sich die vier Gruppenbesten für das Viertelfinale. Die beiden Fünften der Gruppenspiele bestritten die Abstiegsrunde im Modus „Best-of-Three“ und ermittelten dabei einen Absteiger in die Division IA. Die Platzierungsspiele um Platz sieben und fünf entfielen weiterhin.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Lappeenranta
Austragungsorte der Weltmeisterschaft
Kisapuisto
Kapazität: 4.847
Innenansicht der Kisapuisto
Imatra
Imatran jäähalli
Kapazität: 1.200

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

17. April 2014
16:00 Uhr
(Ortszeit)
SlowakeiSlowakei Slowakei
P. Maier (19:08)
K. Pospíšil (36:02)
2:3 n.V.
(1:1, 1:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
J. Swetschnikow (15:44)
K. Pilipenko (37:20)
K. Pilipenko (60:22)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 786
17. April 2014
19:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
G. Forsling (30:57)
1:3
(0:1, 1:1, 0:1)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
J. Virtanen (6:45)
J. Virtanen (21:03)
M. Barzal (43:07)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 967
18. April 2014
16:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
M. Wiederer (0:32)
1:4
(1:1, 0:1, 0:2)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
J. Milý (17:50)
R. Bondra (34:22)
K. Ferleťák (44:38)
M. Paločko (59:50)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 968
19. April 2014
16:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
D. Audette (6:37)
C. Bleackley (34:29)
R. Gropp (54:24)
T. Konecny (56:18)
J. McCann (59:25)
5:2
(1:0, 1:2, 3:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
A. Eder (33:09)
M. Kammerer (37:49)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.200
19. April 2014
19:30 Uhr
RusslandRussland Russland
D. Wowtschenko (42:48)
A. Slepzow (49:02)
W. Kamenew (52:05)
3:4 n.P.
(0:2, 0:1, 3:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
O. Lindblom (11:19)
G. Forsling (14:46)
O. Lindblom (27:25)
A. Kempe (PS)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.200
20. April 2014
16:00 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
J. Milý (12:24)
1:2
(1:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
B. Perlini (39:53)
B. Perlini (53:23)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.083
21. April 2014
16:00 Uhr
RusslandRussland Russland
J. Swetschnikow (8:14)
A. Protapowitsch (9:22)
K. Pilipenko (15:59)
I. Nikolischin (45:44)
J. Swetschnikow (48:32)
5:2
(3:2, 0:0, 2:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
S. Loibl (13:29)
M. Kammerer (14:17)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.183
21. April 2014
19:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
G. Forsling (8:14)
W. Nylander (25:44)
W. Nylander (28:57)
A. Holmström (36:12)
H. Törnqvist (41:13)
W. Nylander (54:29)
6:2
(1:0, 3:1, 2:1)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
C. Jaroš (26:57)
J. Milý (45:27)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.200
22. April 2014
16:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
T. Konecny (21:49)
M. Barzal (47:40)
2:3 n.P.
(0:0, 1:0, 1:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
I. Nikolischin (40:27)
W. Kamenew (59:25)
K. Pilipenko (PS)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.200
22. April 2014
19:30 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
M. Wiederer (31:01)
M. Kammerer (41:30)
M. Wiederer (44:33)
3:9
(0:3, 1:4, 2:2)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
A. Holmström (7:06)
S. Aho (11:21)
O. Lindblom (14:52)
W. Lagesson (25:05)
H. Törnqvist (25:14)
S. Aho (32:58)
R. Andersson (33:53)
G. Forsling (45:23)
W. Nylander (50:30)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.200
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KanadaKanada Kanada 4 3 0 0 1 12:07 10
2. SchwedenSchweden Schweden 4 2 1 0 1 20:11 08
3. RusslandRussland Russland 4 1 2 1 0 14:10 08
4. SlowakeiSlowakei Slowakei 4 1 0 1 2 09:12 04
5. DeutschlandDeutschland Deutschland 4 0 0 0 4 08:23 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Viertelfinalqualifikant,  Abstiegsrundenqualifikant

Gruppe B[Bearbeiten]

17. April 2014
15:00 Uhr
(Ortszeit)
SchweizSchweiz Schweiz
D. Riat (11:55)
K. Fiala (40:46)
D. Malgin (56:30)
D. Malgin (59:49)
4:2
(1:2, 0:0, 3:0)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
J. Dougherty (5:13)
K. Connor (15:42)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 726
17. April 2014
18:30 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
J. Korsgaard (21:36)
1:6
(0:3, 1:2, 0:1)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
S. Aho (4:21)
M. Rantanen (7:24)
M. Rantanen (8:26)
S. Moberg (24:32)
M. Rantanen (29:23)
K. Kapanen (51:35)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 1.942
18. April 2014
18:30 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
J. Vrána (6:51)
M. Špaček (10:44)
P. Zacha (13:00)
L. Vopelka (15:11)
F. Pyrochta (22:14)
A. Rašner (31:34)
V. Karabáček (35:15)
J. Vrána (46:45)
V. Karabáček (50:10)
9:2
(4:0, 3:0, 2:2)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
A. True (42:34)
J. Korsgaard (59:28)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 204
19. April 2014
15:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
A. Matthews (8:17)
S. Milano (20:58)
K. Connor (24:27)
3:0
(1:0, 2:0, 0:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 2.523
19. April 2014
18:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
J. Lammikko (4:48)
S. Aho (49:04)
2:1
(1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
D. Malgin (10:01)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 4.133
20. April 2014
18:30 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
0:7
(0:1, 0:2, 0:4)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
S. Milano (10:24)
J. Fiegl (31:47)
J. Eichel (36:34)
J. Glover (42:21)
R. Hitchcock (45:38)
J. Eichel (52:49)
K. Connor (53:05)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 384
21. April 2014
15:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
A. Kalapudas (23:59)
J. Lammikko (48:20)
S. Niku (58:48)
3:4 n.P.
(0:0, 1:2, 2:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
J. Vrána (32:14)
J. Smejkal (32:51)
V. Karabáček (56:39)
J. Vrána (PS)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 3.575
21. April 2014
18:30 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz
R. Karrer (30:34)
K. Fiala (34:23)
N. Rod (57:50)
3:2
(0:0, 2:1, 1:1)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
T. Olsen (37:41)
C. Mieritz (55:46)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 593
22. April 2014
15:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
J. Vrána (26:16)
P. Zacha (41:37)
P. Zacha (45:33)
J. Smejkal (59:57)
4:2
(0:0, 1:0, 3:2)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
N. Rod (44:28)
K. Fiala (52:12)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 587
22. April 2014
18:30 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
N. Hanifin (19:56)
A. Bjork (20:19)
K. Connor (39:59)
J. Eichel (58:56)
4:3
(1:1, 2:2, 1:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
M. Keskitalo (9:54)
A. Saarela (25:42)
J. Kiviranta (33:53)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 4.047
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4 3 0 0 1 16:07 9
2. TschechienTschechien Tschechien 4 2 1 0 1 17:10 8
3. FinnlandFinnland Finnland 4 2 0 1 1 14:10 7
4. SchweizSchweiz Schweiz 4 2 0 0 2 10:10 6
5. DanemarkDänemark Dänemark 4 0 0 0 4 05:25 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Viertelfinalqualifikant,  Abstiegsrundenqualifikant

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

Die Relegationsrunde wurde im Modus Best-of-Three ausgetragen. Hierbei trafen der Fünftplatzierte der Gruppe A und der Fünfte der Gruppe B aufeinander. Die Mannschaft, die von maximal drei Spielen zuerst zwei für sich entscheiden konnte, verblieb in der WM-Gruppe, der Verlierer stieg in die Division IA ab.

24. April 2014
11:00 Uhr
(Ortszeit)
DeutschlandDeutschland Deutschland
D. Kolb (12:21)
A. Eder (37:43)
S. Loibl (51:20)
3:2
(1:1, 1:1, 1:0)
Spielbericht
Stand: 1:0
DanemarkDänemark Dänemark
M. Eskildsen (12:04)
M. Jensen (31:19)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 988
25. April 2014
16:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
C. Mieritz (4:41)
A. Krogsgaard (12:57)
2:3 n.V.
(2:0, 0:0, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Stand: 0:2
DeutschlandDeutschland Deutschland
A. Eder (49:56)
L. Koziol (55:40)
J. Mayenschein (63:55)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 746

Finalrunde[Bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  B1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6  
A4  SlowakeiSlowakei Slowakei 2  
  B1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4  
  A2  SchwedenSchweden Schweden 1  
A2  SchwedenSchweden Schweden 10
B3  FinnlandFinnland Finnland 0  
  B1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5
  B2  TschechienTschechien Tschechien 2
A1  KanadaKanada Kanada 3  
B4  SchweizSchweiz Schweiz 2  
A1  KanadaKanada Kanada 3
Spiel um Platz 3
  B2  TschechienTschechien Tschechien 4  
B2  TschechienTschechien Tschechien 3 A1  KanadaKanada Kanada 3
  A3  RusslandRussland Russland 2   A2  SchwedenSchweden Schweden 1

Viertelfinale[Bearbeiten]

24. April 2014
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
J. Eichel (0:54)
J. MacLeod (3:28)
A. Bjork (17:08)
A. Matthews (24:00)
J. MacLeod (48:30)
N. Stevens (52:37)
6:2
(3:0, 1:0, 2:2)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
K. Ferleťák (46:17)
M. Halama (55:30)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 503
24. April 2014
15:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
J. Vrána (18:53)
D. Kaše (41:17)
J. Vrána (65:55)
3:2 n.V.
(1:0, 0:1, 1:1, 1:0)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
J. Korschkow (32:35)
K. Pilipenko (49:02)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.116
24. April 2014
17:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
W. Nylander (0:52)
K. Rosdahl (7:36)
W. Lagesson (10:43)
W. Lagesson (20:54)
M. Pettersson (22:16)
R. Andersson (41:43)
K. Elgestål (45:43)
W. Nylander (45:49)
A. Holmström (52:22)
A. Holmström (54:25)
10:0
(3:0, 2:0, 5:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 3.075
24. April 2014
19:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
J. Virtanen (17:28)
J. Quenneville (31:58)
T. Konecny (59:30)
3:2
(1:1, 1:0, 1:1)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
D. Diem (7:50)
K. Fiala (55:43)
Imatran jäähalli, Imatra
Zuschauer: 1.116

Halbfinale[Bearbeiten]

26. April 2014
15:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
A. Matthews (3:11)
R. Hitchcock (27:47)
D. Larkin (48:38)
J. Eichel (59:14)
4:1
(1:1, 1:0, 2:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
G. Franzén (2:39)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 2.038
26. April 2014
19:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
M. Barzal (34:51)
J. Hicketts (45:02)
D. Audette (52:21)
3:4 n.V.
(0:1, 1:2, 2:0, 0:1)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
M. Špaček (1:15)
J. Vrána (27:37)
J. Smejkal (32:57)
D. Kaše (66:17)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 1.603

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

27. April 2014
15:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
B. Perlini (17:02)
L. Crouse (31:57)
T. Konecny (55:22)
3:1
(1:1, 1:0, 1:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
H. Törnqvist (10:07)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 3.251

Finale[Bearbeiten]

27. April 2014
19:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
J. Dougherty (0:33)
A. Matthews (6:55)
S. Milano (7:41)
D. Larkin (21:13)
A. Matthews (26:57)
5:2
(3:1, 2:1, 0:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
J. Smejkal (19:26)
D. Kaše (33:20)
Kisapuisto, Lappeenranta
Zuschauer: 3.338

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
William Nylander SchwedenSchweden Schweden 7 6 10 16 +8 0
Axel Holmström SchwedenSchweden Schweden 7 3 8 11 +8 4
Jakub Vrána TschechienTschechien Tschechien 7 8 2 10 +3 4
Jack Eichel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7 5 5 10 +6 2
Sonny Milano Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7 3 7 10 +6 4
Kevin Fiala SchweizSchweiz Schweiz 5 4 5 9 +4 8
Kirill Pilipenko RusslandRussland Russland 5 5 2 7 ±0 0
Auston Matthews Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7 5 2 7 +7 4
Kyle Connor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7 4 3 7 +8 0
Denis Malgin SchweizSchweiz Schweiz 5 3 4 7 +4 2
Jewgeni Swetschnikow RusslandRussland Russland 5 3 4 7 +2 4

Beste Torhüter[Bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, Min = Eiszeit (in Minuten), GT = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp Min GT SO Sv% GTS
Mason McDonald KanadaKanada Kanada 6 371:17 12 0 92,98 1,94
Gauthier Descloux SchweizSchweiz Schweiz 4 238:28 9 0 91,09 2,26
Adam Húska SlowakeiSlowakei Slowakei 3 159:52 8 0 90,48 3,00
Alexander Nedeljkovic TschechienTschechien Tschechien 6 359:05 11 1 90,18 1,84
Maxim Tretjak RusslandRussland Russland 4 183:55 8 0 90,00 2,61

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten]

Pl. Team
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2 TschechienTschechien Tschechien
3 KanadaKanada Kanada
4 SchwedenSchweden Schweden
5 RusslandRussland Russland
6 FinnlandFinnland Finnland
7 SchweizSchweiz Schweiz
8 SlowakeiSlowakei Slowakei
9 DeutschlandDeutschland Deutschland
10 DanemarkDänemark Dänemark

Titel, Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Weltmeister
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
Louis Belpedio, Anders Bjork, Ryan Collins, Kyle Connor, Jack Dougherty, Jack Eichel, Jared Fiegl, Brandon Fortunato, Shane Gersich, Jack Glover, Noah Hanifin, Ryan Hitchcock, Dylan Larkin, Johnathan MacLeod, Auston Matthews, Sonny Milano, Edwin Minney, Alexander Nedeljkovic, Dylan Pavelek, Nolan Stevens, Alex Tuch, Joe Wegwerth, Blake Weyrick
Trainer: Danton Cole
Silber
TschechienTschechien
Tschechien
Jiří Černoch, Filip Chlapík, Tomáš Havlín, Václav Karabáček, David Kaše, Filip Kuťák, Dominik Mašín, Ondřej Mikliš, Jan Ordoš, David Pastrňák, Filip Pyrochta, Alex Rašner, Jan Ščotka, Jiří Smejkal, Michael Špaček, Vítek Vaněček, Karel Vejmelka, Radek Veselý, Daniel Vladař, Lukáš Vopelka, Jakub Vrána, Pavel Zacha, Jakub Zbořil
Trainer: Jakub Petr
Bronze
KanadaKanada
Kanada
Daniel Audette, Matt Barzal, Julio Billia, Clark Bishop, Conner Bleackley, Alexandre Carrier, Lawson Crouse, Haydn Fleury, Ryan Gropp, Jayce Hawryluk, Joe Hicketts, Travis Konecny, Jared McCann, Mason McDonald, Ronald McKeown, Brent Moran, Brendan Perlini, Ryan Pilon, Brayden Point, John Quenneville, Travis Sanheim, Ben Thomas, Jake Virtanen
Trainer: Kevin Dineen
Absteiger in die Division IA: DanemarkDänemark Dänemark
Aufsteiger in die Top-Division: LettlandLettland Lettland

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Spielertrophäen
Auszeichnung Spieler Team
Bester Torhüter Mason McDonald KanadaKanada Kanada
Bester Verteidiger Haydn Fleury KanadaKanada Kanada
Bester Stürmer William Nylander SchwedenSchweden Schweden

Division I[Bearbeiten]

Gruppe A in Nizza, Frankreich[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren der Division I, Gruppe A
Logo der Weltmeisterschaft der Division IA der U18-Junioren
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger LettlandLettland Lettland
Absteiger ItalienItalien Italien
 
Austragungsort(e) Nizza, Frankreich
Eröffnung 13. April 2014
Schlusstag 19. April 2014
Zuschauer 7.451 (496 pro Spiel)
Tore 95 (6,33 pro Spiel)
 
Bester Torhüter NorwegenNorwegen Fredrik Grønstrand
Bester Verteidiger WeissrusslandWeißrussland Uladsislau Hantscharou
Bester Stürmer KasachstanKasachstan Semjon Koschelew
Topscorer NorwegenNorwegen Martin Gran
KasachstanKasachstan Semjon Koschelew (je 8 Punkte)

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 13. bis 19. April 2014 in der französischen Küstenstadt Nizza ausgetragen. Die Spiele fanden im 1.200 Zuschauer fassenden Palais des sports Jean-Bouin statt. Insgesamt besuchten 7.451 Zuschauer die 15 Turnierspiele.

Austragungsort
Nizza, Frankreich
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Palais des sports Jean-Bouin
Kapazität: 1.200
13. April 2014
12:30 Uhr
(Ortszeit)
KasachstanKasachstan Kasachstan
2:5
(1:1, 1:0, 0:4)
Spielbericht
LettlandLettland Lettland
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 120
13. April 2014
16:00 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
4:5 n.P.
(1:2, 1:2, 2:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 272
13. April 2014
19:30 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
5:3
(2:2, 2:1, 1:0)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 1.055
14. April 2014
12:30 Uhr
LettlandLettland Lettland
3:2
(1:1, 1:0, 1:1)
Spielbericht
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 482
14. April 2014
16:00 Uhr
ItalienItalien Italien
1:5
(0:1, 0:3, 1:1)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 75
14. April 2014
19:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
6:1
(1:1, 2:0, 3:0)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 916
16. April 2014
12:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
9:0
(3:0, 2:0, 4:0)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 83
16. April 2014
16:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan
1:2 n.P.
(0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 118
16. April 2014
19:30 Uhr
LettlandLettland Lettland
5:1
(2:1, 3:0, 0:0)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 857
17. April 2014
12:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
2:5
(1:0, 0:2, 1:3)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 1.022
17. April 2014
16:00 Uhr
ItalienItalien Italien
2:5
(0:0, 1:2, 1:3)
Spielbericht
LettlandLettland Lettland
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 64
17. April 2014
19:30 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
4:1
(0:0, 0:1, 4:0)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 603
19. April 2014
12:30 Uhr
ItalienItalien Italien
2:3
(0:1, 1:1, 1:1)
Spielbericht
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 78
19. April 2014
16:00 Uhr
LettlandLettland Lettland
2:4
(1:0, 1:1, 1:3)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 595
19. April 2014
19:30 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
1:4
(1:0, 0:1, 0:3)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Palais des sports Jean-Bouin, Nizza
Zuschauer: 1.111
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
NorwegenNorwegen Martin Gran 5 4 4 8 +3 4
KasachstanKasachstan Semjon Koschelew 5 4 4 8 +4 0
NorwegenNorwegen Ludvig Hoff 5 3 5 8 +2 4
NorwegenNorwegen Colin Olsen 5 1 7 8 +2 0
NorwegenNorwegen Vetle Lindstad 5 1 6 7 +4 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Ossipkou 3 184:15 6 0 93,18 1,95
NorwegenNorwegen Fredrik Grønstrand 4 238:51 7 1 91,57 1,76
LettlandLettland Matīss Kivlenieks 4 202:33 8 0 89,87 2,37
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. LettlandLettland Lettland 5 4 0 0 1 20:11 12
2. NorwegenNorwegen Norwegen 5 3 1 0 1 26:12 11
3. KasachstanKasachstan Kasachstan 5 3 0 1 1 17:11 10
4. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 5 2 1 1 1 15:12 09
5. FrankreichFrankreich Frankreich 5 1 0 0 4 09:22 03
6. ItalienItalien Italien 5 0 0 0 5 08:27 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Aufsteiger in die Top-Division,  Absteiger in die Division IB

Gruppe B in Székesfehérvár, Ungarn[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren der Division I, Gruppe B
Logo der Weltmeisterschaft der Division IB der U18-Junioren
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger UngarnUngarn Ungarn
Absteiger PolenPolen Polen
 
Austragungsort(e) Székesfehérvár, Ungarn
Eröffnung 13. April 2014
Schlusstag 19. April 2014
Zuschauer 9.975 (665 pro Spiel)
Tore 107 (7,13 pro Spiel)
 
Bester Torhüter JapanJapan Shōtarō Kaneko
Bester Verteidiger UngarnUngarn Tamás Láday
Bester Stürmer UngarnUngarn Csanád Erdély
Topscorer UngarnUngarn Vilmos Galló (11 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 13. bis 19. April 2014 im ungarischen Székesfehérvár ausgetragen. Die Spiele fanden in der 3.500 Zuschauer fassenden Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok statt. Insgesamt besuchten 9.975 Zuschauer die 15 Turnierspiele.

Austragungsort
Székesfehérvár, Ungarn
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok
Kapazität: 3.500
13. April 2014
13:00 Uhr
(Ortszeit)
PolenPolen Polen
2:8
(1:3, 1:3, 0:2)
Spielbericht
JapanJapan Japan
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 145
13. April 2014
16:30 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
6:1
(2:1, 1:0, 3:0)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 1.050
13. April 2014
20:00 Uhr
UkraineUkraine Ukraine
2:3
(1:1, 1:2, 0:0)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 156
14. April 2014
13:00 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien
4:3
(2:1, 1:2, 1:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 197
14. April 2014
16:30 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
2:6
(2:1, 0:2, 0:3)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 1.500
14. April 2014
20:00 Uhr
JapanJapan Japan
4:2
(1:0, 1:0, 2:2)
Spielbericht
UkraineUkraine Ukraine
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 120
16. April 2014
13:00 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien
5:2
(3:0, 1:1, 1:1)
Spielbericht
UkraineUkraine Ukraine
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 90
16. April 2014
16:30 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
11:0
(3:0, 4:0, 4:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 1.650
16. April 2014
20:00 Uhr
JapanJapan Japan
1:4
(0:1, 1:3, 0:0)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 126
17. April 2014
13:00 Uhr
PolenPolen Polen
0:6
(0:0, 0:4, 0:2)
Spielbericht
UkraineUkraine Ukraine
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 90
17. April 2014
16:30 Uhr
JapanJapan Japan
4:8
(2:2, 0:3, 2:3)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 2.100
17. April 2014
20:00 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
0:1
(0:0, 0:1, 0:0)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 116
19. April 2014
13:00 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien
4:5
(1:1, 3:2, 0:2)
Spielbericht
JapanJapan Japan
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 370
19. April 2014
16:30 Uhr
UkraineUkraine Ukraine
3:4
(2:2, 1:1, 0:1)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 2.150
19. April 2014
20:00 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
6:0
(2:0, 1:0, 3:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
Ifjabb Ocskay Gábor Jégcsarnok, Székesfehérvár
Zuschauer: 115
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
UngarnUngarn Vilmos Galló 5 6 5 11 +5 16
UngarnUngarn Zsombor Kiss 5 2 9 11 +6 2
UngarnUngarn Csanád Erdély 5 7 2 9 +4 16
JapanJapan Shoma Izumi 5 5 3 8 ±0 2
UngarnUngarn Erik Keresztury 5 3 5 8 +6 6
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
OsterreichÖsterreich Thomas Stroj 3 178:50 2 1 96,15 0,67
UngarnUngarn Dániel Kornakker 3 149:41 3 1 94,44 1,20
SlowenienSlowenien Žan Us 4 230:56 12 1 90,77 3,12
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. UngarnUngarn Ungarn 5 5 0 0 0 35:10 15
2. OsterreichÖsterreich Österreich 5 3 0 0 2 15:10 09
3. SlowenienSlowenien Slowenien 5 3 0 0 2 15:16 09
4. JapanJapan Japan 5 3 0 0 2 22:20 09
5. UkraineUkraine Ukraine 5 1 0 0 4 15:16 03
6. PolenPolen Polen 5 0 0 0 5 05:35 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Aufsteiger in die Division IA,  Absteiger in die Division IIA

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger in die Division IA: DanemarkDänemark Dänemark
Aufsteiger in die Top-Division: LettlandLettland Lettland
Absteiger in die Division IB: ItalienItalien Italien
Aufsteiger in die Division IA: UngarnUngarn Ungarn
Absteiger in die Division IIA: PolenPolen Polen
Aufsteiger in die Division IB: LitauenLitauen Litauen

Division II[Bearbeiten]

Gruppe A in Dumfries, Großbritannien[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren der Division II, Gruppe A
Logo der Weltmeisterschaft der Division IIA der U18-Junioren
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger LitauenLitauen Litauen
Absteiger RumänienRumänien Rumänien
 
Austragungsort(e) Dumfries, Großbritannien
Eröffnung 24. März 2014
Schlusstag 30. März 2014
Zuschauer 4.030 (268 pro Spiel)
Tore 108 (7,20 pro Spiel)
 
Bester Torhüter KroatienKroatien Vilim Rosandić
Bester Verteidiger LitauenLitauen Edgar Protčenko
Bester Stürmer Korea SudSüdkorea Cho Seong-sik
Topscorer Korea SudSüdkorea Lee Chong-hyun (11 Punkte)

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 24. bis 30. März 2014 im britischen Dumfries ausgetragen. Die Spiele fanden in der 1.000 Zuschauer fassenden Dumfries Ice Bowl statt.

Austragungsort
Dumfries, Großbritannien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Dumfries Ice Bowl
Kapazität: 1.000
24. März 2014
13:00 Uhr
(Ortszeit)
RumänienRumänien Rumänien
5:6 n.P.
(2:3, 1:1, 2:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Korea SudSüdkorea Südkorea
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 280
24. März 2014
16:30 Uhr
KroatienKroatien Kroatien
0:4
(0:0, 0:3, 0:1)
Spielbericht
LitauenLitauen Litauen
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 135
24. März 2014
20:00 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande
6:4
(2:2, 0:1, 4:1)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 450
25. März 2014
13:00 Uhr
KroatienKroatien Kroatien
5:4
(3:0, 1:1, 1:3)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 310
25. März 2014
16:30 Uhr
LitauenLitauen Litauen
3:1
(2:1, 1:0, 0:0)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande Niederlande
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 175
25. März 2014
20:00 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea
6:5
(0:1, 4:2, 2:2)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 370
27. März 2014
13:00 Uhr
KroatienKroatien Kroatien
4:1
(2:0, 0:0, 2:1)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande Niederlande
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 360
27. März 2014
16:30 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea
6:5 n.P.
(2:2, 3:2, 0:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
LitauenLitauen Litauen
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 120
27. März 2014
20:00 Uhr
RumänienRumänien Rumänien
1:2
(0:1, 0:0, 1:1)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 408
29. März 2014
13:00 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande
4:2
(1:0, 3:0, 0:2)
Spielbericht
Korea SudSüdkorea Südkorea
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 120
29. März 2014
16:30 Uhr
LitauenLitauen Litauen
6:1
(2:0, 0:0, 4:1)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 105
29. März 2014
20:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
1:7
(0:2, 0:4, 1:1)
Spielbericht
KroatienKroatien Kroatien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 437
30. März 2014
13:00 Uhr
RumänienRumänien Rumänien
4:0
(1:0, 0:0, 3:0)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande Niederlande
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 111
30. März 2014
16:30 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea
4:2
(1:1, 1:1, 2:0)
Spielbericht
KroatienKroatien Kroatien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 106
30. März 2014
20:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
4:5 n.P.
(0:2, 3:2, 1:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
LitauenLitauen Litauen
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 543
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. LitauenLitauen Litauen 5 3 1 1 0 23:12 12
2. Korea SudSüdkorea Südkorea 5 2 2 0 1 24:21 10
3. KroatienKroatien Kroatien 5 3 0 0 2 18:14 09
4. NiederlandeNiederlande Niederlande 5 2 0 0 3 12:17 06
5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 5 1 0 1 3 16:25 04
6. RumänienRumänien Rumänien 5 1 0 1 3 15:19 04

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Aufsteiger in die Division IB,  Absteiger in die Division IIB

Gruppe B in Tallinn, Estland[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren der Division II, Gruppe B
Logo der Weltmeisterschaft der Division IIB der U18-Junioren
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger EstlandEstland Estland
Absteiger IslandIsland Island
 
Austragungsort(e) Tallinn, Estland
Eröffnung 14. April 2014
Schlusstag 20. April 2014
Zuschauer 2.561 (170 pro Spiel)
Tore 127 (8,47 pro Spiel)
 
Bester Torhüter SpanienSpanien Ignacio García
Bester Verteidiger SerbienSerbien Pavle Podunavac
Bester Stürmer EstlandEstland Nikita Kozorev
Topscorer SerbienSerbien Uroš Bjelogrlić (12 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 14. bis 20. April 2014 in der estnischen Hauptstadt Tallinn ausgetragen. Die Spiele fanden in der 500 Zuschauer fassenden Škoda Jäähall statt. Insgesamt besuchten 2.561 Zuschauer die 15 Turnierspiele.

Austragungsort
Tallinn, Estland
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Škoda Jäähall
Kapazität: 500
14. April 2014
13:00 Uhr
(Ortszeit)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
3:4 n.P.
(1:1, 0:0, 2:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
BelgienBelgien Belgien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 55
14. April 2014
16:30 Uhr
SpanienSpanien Spanien
10:1
(2:1, 6:0, 2:0)
Spielbericht
IslandIsland Island
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 72
14. April 2014
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland
3:4
(1:1, 1:3, 1:0)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 185
15. April 2014
13:00 Uhr
IslandIsland Island
3:10
(0:6, 1:1, 2:3)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 50
15. April 2014
16:30 Uhr
SpanienSpanien Spanien
4:1
(1:0, 2:1, 1:0)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 235
15. April 2014
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland
11:4
(2:0, 5:2, 4:2)
Spielbericht
BelgienBelgien Belgien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 275
17. April 2014
13:00 Uhr
SpanienSpanien Spanien
6:1
(1:0, 2:0, 3:1)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 57
17. April 2014
16:30 Uhr
SerbienSerbien Serbien
11:2
(2:1, 6:1, 3:0)
Spielbericht
BelgienBelgien Belgien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 75
17. April 2014
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland
6:2
(2:1, 1:0, 3:1)
Spielbericht
IslandIsland Island
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 257
19. April 2014
13:00 Uhr
BelgienBelgien Belgien
2:4
(1:1, 0:1, 1:2)
Spielbericht
SpanienSpanien Spanien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 75
19. April 2014
16:30 Uhr
IslandIsland Island
0:11
(0:2, 0:4, 0:5)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 81
19. April 2014
20:00 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
2:4
(1:0, 0:1, 1:3)
Spielbericht
EstlandEstland Estland
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 350
20. April 2014
13:00 Uhr
BelgienBelgien Belgien
5:2
(0:0, 1:2, 4:0)
Spielbericht
IslandIsland Island
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 120
20. April 2014
16:30 Uhr
SerbienSerbien Serbien
4:0
(2:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 147
20. April 2014
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland
6:1
(1:0, 4:1, 1:0)
Spielbericht
SpanienSpanien Spanien
Škoda Jäähall, Tallinn
Zuschauer: 527
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. EstlandEstland Estland 5 4 0 0 1 30:13 12
2. SpanienSpanien Spanien 5 4 0 0 1 25:11 12
3. SerbienSerbien Serbien 5 4 0 0 1 31:09 12
4. BelgienBelgien Belgien 5 1 1 0 3 17:31 05
5. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5 1 0 1 3 16:21 04
6. IslandIsland Island 5 0 0 0 5 08:42 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Aufsteiger in die Division IIA,  Absteiger in die Division IIIA

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger in die Division IIA: PolenPolen Polen
Aufsteiger in die Division IB: LitauenLitauen Litauen
Absteiger in die Division IIB: RumänienRumänien Rumänien
Aufsteiger in die Division IIA: EstlandEstland Estland
Absteiger in die Division IIIA: IslandIsland Island
Aufsteiger in die Division IIB: AustralienAustralien Australien

Division III[Bearbeiten]

Gruppe A in Sofia, Bulgarien[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren der Division III, Gruppe A
Logo der Weltmeisterschaft der Division IIIA der U18-Junioren
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger AustralienAustralien Australien
Absteiger NeuseelandNeuseeland Neuseeland
 
Austragungsort(e) Sofia, Bulgarien
Eröffnung 24. März 2014
Schlusstag 30. März 2014
Zuschauer 5.177 (345 pro Spiel)
Tore 84 (5,60 pro Spiel)
 
Bester Torhüter BulgarienBulgarien Dimitar Widenow
Bester Verteidiger AustralienAustralien Daniel Pataky
Bester Stürmer IsraelIsrael Ilya Spektor
Topscorer IsraelIsrael Ilya Spektor (17 Punkte)

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 24. bis 30. März 2014 in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ausgetragen. Die Spiele fanden im 4.600 Zuschauer fassenden Wintersportpalast statt.

Austragungsort
Sofia, Bulgarien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Wintersportpalast Sofia
Kapazität: 4.600
24. März 2014
13:00 Uhr
(Ortszeit)
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
2:7
(0:0, 1:6, 1:1)
Spielbericht
IsraelIsrael Israel
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 117
24. März 2014
16:30 Uhr
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
1:2
(0:0, 0:2, 1:0)
Spielbericht
AustralienAustralien Australien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 157
24. März 2014
20:00 Uhr
MexikoMexiko Mexiko
2:3
(0:1, 1:0, 1:2)
Spielbericht
BulgarienBulgarien Bulgarien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 620
25. März 2014
13:00 Uhr
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
2:3 n.P.
(0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 57
25. März 2014
16:30 Uhr
IsraelIsrael Israel
2:5
(0:1, 1:3, 1:1)
Spielbericht
MexikoMexiko Mexiko
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 157
25. März 2014
20:00 Uhr
AustralienAustralien Australien
0:1
(0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
BulgarienBulgarien Bulgarien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 752
27. März 2014
13:00 Uhr
AustralienAustralien Australien
3:2
(2:1, 0:0, 1:1)
Spielbericht
IsraelIsrael Israel
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 67
27. März 2014
16:30 Uhr
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
0:3
(0:1, 0:0, 0:2)
Spielbericht
MexikoMexiko Mexiko
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 87
27. März 2014
20:00 Uhr
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
3:1
(0:1, 0:0, 3:0)
Spielbericht
BulgarienBulgarien Bulgarien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 820
28. März 2014
13:00 Uhr
MexikoMexiko Mexiko
2:3
(0:1, 1:2, 1:0)
Spielbericht
AustralienAustralien Australien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 98
28. März 2014
16:30 Uhr
IsraelIsrael Israel
7:3
(1:2, 1:0, 5:1)
Spielbericht
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 137
28. März 2014
20:00 Uhr
BulgarienBulgarien Bulgarien
4:5
(2:2, 1:1, 1:2)
Spielbericht
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 979
30. März 2014
13:00 Uhr
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
2:1
(0:0, 0:1, 2:0)
Spielbericht
MexikoMexiko Mexiko
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 37
30. März 2014
16:30 Uhr
BulgarienBulgarien Bulgarien
2:7
(1:3, 0:2, 1:2)
Spielbericht
IsraelIsrael Israel
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 872
30. März 2014
20:00 Uhr
AustralienAustralien Australien
6:0
(3:0, 3:0, 0:0)
Spielbericht
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 220
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. AustralienAustralien Australien 5 4 0 0 1 14:06 12
2. IsraelIsrael Israel 5 3 0 0 2 25:15 09
3. Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 5 2 1 0 2 12:13 08
4. BulgarienBulgarien Bulgarien 5 2 0 0 3 11:17 06
5. MexikoMexiko Mexiko 5 2 0 0 3 13:10 06
6. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 5 1 0 1 3 09:23 04

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Aufsteiger in die Division IIB,  Absteiger in die Division IIIB

Gruppe B in İzmit, Türkei[Bearbeiten]

WM 2014 der U18-Junioren der Division III, Gruppe B
Logo der Weltmeisterschaft der Division IIIB der U18-Junioren
Anzahl Nationen 3
Aufsteiger SudafrikaSüdafrika Südafrika
 
Austragungsort(e) İzmit, Türkei
Eröffnung 13. Februar 2014
Schlusstag 15. Februar 2014
Zuschauer 689 (229 pro Spiel)
Tore 21 (7,00 pro Spiel)
 
Bester Torhüter SudafrikaSüdafrika Charl Pretorius
Bester Verteidiger HongkongHongkong Jonas Hanley Mak
Bester Stürmer TurkeiTürkei Ahmet Hars
Topscorer SudafrikaSüdafrika Keegan Thornton (7 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 13. bis 15. Februar 2014 im türkischen İzmit ausgetragen. Die Spiele fanden im 3.600 Zuschauer fassenden Kocaeli Büyükşehir Belediyesi Olimpik Buz Sporları Salonu statt.

Austragungsort
İzmit, Türkei
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Kocaeli Büyükşehir Belediyesi Olimpik Buz Sporları Salonu
Kapazität: 3.600
13. Februar 2014
19:00 Uhr
(Ortszeit)
TurkeiTürkei Türkei
5:2
(2:0, 0:1, 3:1)
Spielbericht
HongkongHongkong Hongkong
Kocaeli B.B. Olimpik Buz Sporları Salonu, İzmit
Zuschauer: 304
14. Februar 2014
15:00 Uhr
HongkongHongkong Hongkong
3:8
(1:1, 2:3, 0:4)
Spielbericht
SudafrikaSüdafrika Südafrika
Kocaeli B.B. Olimpik Buz Sporları Salonu, İzmit
Zuschauer: 71
15. Februar 2014
15:00 Uhr
SudafrikaSüdafrika Südafrika
2:1
(0:0, 0:1, 2:0)
Spielbericht
TurkeiTürkei Türkei
Kocaeli B.B. Olimpik Buz Sporları Salonu, İzmit
Zuschauer: 314
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SudafrikaSüdafrika Südafrika 2 2 0 0 0 10:04 6
2. TurkeiTürkei Türkei 2 1 0 0 1 06:04 3
3. HongkongHongkong Hongkong 2 0 0 0 2 05:13 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Aufsteiger in die Division IIIA

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger in die Division IIIA: IslandIsland Island
Aufsteiger in die Division IIB: AustralienAustralien Australien
Absteiger in die Division IIIB: NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Aufsteiger in die Division IIIA: SudafrikaSüdafrika Südafrika

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]