Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2008
98. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaft
Datum: 17. - 23. März 2008
Austragungsort: Scandinavium,
Göteborg, Schweden
Goldmedaillengewinner
Herren: KanadaKanada Jeffrey Buttle
Damen: JapanJapan Mao Asada
Paare: DeutschlandDeutschland Aljona Sawtschenko &
Robin Szolkowy
Eistanz: FrankreichFrankreich Isabelle Delobel &
Olivier Schoenfelder
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft
200720082009

Die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2008 fand vom 17. bis 23. März im Scandinavium in Göteborg, Schweden statt.

Bilanz[Bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 KanadaKanada Kanada 1 1 1 3
2 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 - 2
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
. JapanJapan Japan 1 1
5 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 1 1
. ItalienItalien Italien 1 1
7 RusslandRussland Russland 1 1
. Korea SudSüdkorea Südkorea 1 1
. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Herren KanadaKanada Jeffrey Buttle FrankreichFrankreich Brian Joubert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny Weir
Damen JapanJapan Mao Asada ItalienItalien Carolina Kostner Korea SudSüdkorea Kim Yu-na
Paare DeutschlandDeutschland Aljona Savchenko / Robin Szolkowy China VolksrepublikChina Zhang Dan / Zhang Hao KanadaKanada Jessica Dube / Bryce Davison
Eistanz FrankreichFrankreich Isabelle Delobel / Olivier Schoenfelder KanadaKanada Tessa Virtue / Scott Moir RusslandRussland Jana Chochlowa / Sergei Nowizki

Ergebnisse[Bearbeiten]

Herren[Bearbeiten]

Podium der Herren; von links: Johnny Weir, Jeffrey Buttle, Brian Joubert
Platz Name Nation Punkte KP K
1 Jeffrey Buttle KanadaKanada Kanada 245.17 1 1
2 Brian Joubert FrankreichFrankreich Frankreich 231.22 6 2
3 Johnny Weir Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 221.84 2 5
4 Daisuke Takahashi JapanJapan Japan 220.11 3 6
5 Stéphane Lambiel SchweizSchweiz Schweiz 217.88 5 7
6 Kevin van der Perren BelgienBelgien Belgien 216.02 9 3
7 Sergei Woronow RusslandRussland Russland 209.93 15 4
8 Takahiko Kozuka JapanJapan Japan 205.15 8 8
9 Patrick Chan KanadaKanada Kanada 203.55 7 11
10 Stephen Carriere Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 201.69 11 9
11 Jeremy Abbott Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 197.26 14 10
12 Sergei Davydov WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 196.79 12 12
13 Adrian Schultheiss SchwedenSchweden Schweden 194.39 13 13
14 Kristoffer Berntsson SchwedenSchweden Schweden 193.72 10 15
15 Tomáš Verner TschechienTschechien Tschechien 191.94 4 20
16 Karel Zelenka ItalienItalien Italien 187.65 17 16
17 Gregor Urbas SlowenienSlowenien Slowenien 187.48 18 14
18 Yannick Ponsero FrankreichFrankreich Frankreich 182.06 16 18
19 Yasuharu Nanri JapanJapan Japan 179.88 20 17
20 Anton Kowalewskyj UkraineUkraine Ukraine 178.13 21 19
21 Igor Macypura SlowakeiSlowakei Slowakei 169.93 19 21
22 Jamal Othman SchweizSchweiz Schweiz 164.02 22 22
23 Li Chengjiang China VolksrepublikChina Volksrepublik China 155.75 23 23
24 Abzal Rakimgaliev KasachstanKasachstan Kasachstan 149.92 24 24
Kür nicht erreicht
25 Alexandr Kazakov WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 51.00 25
26 Michael Chrolenko NorwegenNorwegen Norwegen 50.50 26
27 Pavel Kaška TschechienTschechien Tschechien 49.98 27
28 Boris Martinec KroatienKroatien Kroatien 48.91 28
29 Elliot Hilton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 48.10 29
30 Javier Fernández López SpanienSpanien Spanien 47.87 30
31 Mikko Minkkinen FinnlandFinnland Finnland 47.15 31
32 Peter Liebers DeutschlandDeutschland Deutschland 46.96 32
33 Zoltán Kelemen RumänienRumänien Rumänien 45.58 33
34 Maxim Shipov IsraelIsrael Israel 44.32 34
35 Sean Carlow AustralienAustralien Australien 43.98 35
36 Luis Hernández MexikoMexiko Mexiko 42.74 36
37 Manuel Koll OsterreichÖsterreich Österreich 42.47 37
38 Justin Pietersen SudafrikaSüdafrika Südafrika 38.67 38
39 Naiden Borichev BulgarienBulgarien Bulgarien 38.36 39
40 Konstantin Tupikov PolenPolen Polen 37.47 40
41 Tristan Thode NeuseelandNeuseeland Neuseeland 35.29 41
42 Kutay Eryoldas TurkeiTürkei Türkei 35.04 42
43 Danil Privalov AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 34.73 43
44 Tigran Vardanjan UngarnUngarn Ungarn 32.37 44
45 Saulius Ambrulevičius LitauenLitauen Litauen 28.63 45
Z Alban Préaubert FrankreichFrankreich Frankreich
  • Z = Zurückgezogen

Damen[Bearbeiten]

Podium der Damen; von links: Carolina Kostner, Mao Asada, Kim Yu-na
Platz Name Nation Punkte KP K
1 Mao Asada JapanJapan Japan 185.56 2 2
2 Carolina Kostner ItalienItalien Italien 184.68 1 3
3 Kim Yu-na Korea SudSüdkorea Südkorea 183.23 5 1
4 Yukari Nakano JapanJapan Japan 177.40 3 4
5 Joannie Rochette KanadaKanada Kanada 174.12 6 5
6 Sarah Meier SchweizSchweiz Schweiz 171.88 7 6
7 Kimmie Meissner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 149.74 9 12
8 Laura Lepistö FinnlandFinnland Finnland 147.26 21 7
9 Kiira Korpi FinnlandFinnland Finnland 145.73 4 17
10 Beatrisa Liang Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 145.29 10 13
11 Júlia Sebestyén UngarnUngarn Ungarn 145.17 19 8
12 Annette Dytrt DeutschlandDeutschland Deutschland 144.31 12 11
13 Valentina Marchei ItalienItalien Italien 142.93 17 9
14 Mira Leung KanadaKanada Kanada 140.59 14 14
15 Jelena Glebova EstlandEstland Estland 140.10 20 10
16 Ashley Wagner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 137.40 11 15
17 Xenia Doronina RusslandRussland Russland 135.25 15 16
18 Viktoria Helgesson SchwedenSchweden Schweden 127.96 16 20
19 Kim Na-Young Korea SudSüdkorea Südkorea 127.32 18 19
20 Elene Gedewanischwili GeorgienGeorgien Georgien 125.99 23 18
21 Anastasia Gimazetdinova UsbekistanUsbekistan Usbekistan 124.92 13 21
22 Tamar Katz IsraelIsrael Israel 116.86 24 22
23 Melinda Sherilyn Wang Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 116.12 22 23
Z Miki Andō JapanJapan Japan 8
Kür nicht erreicht
25 Jenna McCorkell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 42.55 25
26 Ivana Reitmayerová SlowakeiSlowakei Slowakei 41.79 26
27 Tuğba Karademir TurkeiTürkei Türkei 38.71 27
28 Mérovée Ephrem MonacoMonaco Monaco 38.61 28
29 Victoria Muniz Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 38.41 29
30 Sonia Lafuente SpanienSpanien Spanien 38.35 30
31 Liu Yan China VolksrepublikChina Volksrepublik China 38.13 31
32 Nella Simaová TschechienTschechien Tschechien 37.72 32
33 Sonia Radeva BulgarienBulgarien Bulgarien 37.44 33
34 Anna Jurkiewicz PolenPolen Polen 37.09 34
35 Iryna Mowtschan UkraineUkraine Ukraine 36.17 35
36 Julia Sheremet WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 34.69 36
37 Tina Wang AustralienAustralien Australien 34.00 37
38 Candice Didier FrankreichFrankreich Frankreich 33.91 38
39 Roxana Luca RumänienRumänien Rumänien 32.07 39
40 Viviane Kaeser SchweizSchweiz Schweiz 30.37 40
41 Mirna Librić KroatienKroatien Kroatien 30.20 41
42 Ksenia Jastsenjski SerbienSerbien Serbien 29.05 42
43 Barbara Klerk BelgienBelgien Belgien 28.38 43
44 Loretta Hamui MexikoMexiko Mexiko 28.15 44
45 Gracielle Jeanne Tan PhilippinenPhilippinen Philippinen 27.85 45
46 Denise Koegl OsterreichÖsterreich Österreich 27.36 46
47 Charissa Tansomboon ThailandThailand Thailand 27.28 47
48 Stasia Rage LettlandLettland Lettland 26.45 48
49 Tamami Ono HongkongHongkong Hongkong 26.20 49
50 Maria-Elena Papasotiriou GriechenlandGriechenland Griechenland 25.95 50
51 Lejeanne Marais SudafrikaSüdafrika Südafrika 25.85 51
52 Morgan Figgins NeuseelandNeuseeland Neuseeland 25.16 52
53 Beatrice Rozinskaite LitauenLitauen Litauen 24.02 53
  • Z = Zurückgezogen

Paare[Bearbeiten]

Podium der Paare; von links: Zhang Dan / Zhang Hao, Aljona Savchenko / Robin Szolkowy, Jessica Dubé / Bryce Davison
Platz Name Nation Punkte KP K
1 Aljona Savchenko / Robin Szolkowy DeutschlandDeutschland Deutschland 202.86 2 1
2 Zhang Dan / Zhang Hao China VolksrepublikChina Volksrepublik China 197.82 1 3
3 Jessica Dubé / Bryce Davison KanadaKanada Kanada 192.78 4 2
4 Juko Kawaguti / Alexander Smirnow RusslandRussland Russland 191.33 3 4
5 Pang Qing / Tong Jian China VolksrepublikChina Volksrepublik China 186.78 5 5
6 Meagan Duhamel / Craig Buntin KanadaKanada Kanada 169.61 7 6
7 Marija Muchortowa / Maxim Trankow RusslandRussland Russland 166.64 6 9
8 Anabelle Langlois / Cody Hay KanadaKanada Kanada 164.67 9 7
9 Tetjana Wolossoschar / Stanislaw Morosow UkraineUkraine Ukraine 159.95 8 10
10 Rena Inoue / John Baldwin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 157.20 10 8
11 Brooke Castile / Benjamin Okolski Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 146.03 12 11
12 Dong Huibo / Wu Yiming China VolksrepublikChina Volksrepublik China 142.83 11 12
13 Laura Magitteri / Ondřej Hotárek ItalienItalien Italien 126.38 14 13
14 Adeline Canac / Maximin Coia FrankreichFrankreich Frankreich 124.68 16 14
15 Stacey Kemp / David King Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 123.98 13 15
16 Dominika Piątkowska / Dmitri Chromin PolenPolen Polen 111.94 17 16
17 Hayley Anne Sacks / Vadim Akolzin IsraelIsrael Israel 111.23 15 17
18 Marina Aganina / Dmitri Zobnin UsbekistanUsbekistan Usbekistan 97.31 18 19
19 Ariel Fay Gagnon / Chad Tsagris GriechenlandGriechenland Griechenland 95.65 19 18
20 Amy Ireland / Michael Bahoric KroatienKroatien Kroatien 77.39 20 20
Z Ekaterina Kostenko / Roman Talan UkraineUkraine Ukraine
  • Z = Zurückgezogen

Eistanz[Bearbeiten]

Podium der Eistänzer; von links: Tessa Virtue / Scott Moir, Isabelle Delobel / Olivier Schoenfelder, Jana Chochlowa / Sergei Novitski
Platz Name Nation Punkte PT OT K
1 Isabelle Delobel / Olivier Schoenfelder FrankreichFrankreich Frankreich 212.94 1 1 2
2 Tessa Virtue / Scott Moir KanadaKanada Kanada 208.80 2 3 1
3 Jana Chochlowa / Sergei Novitski RusslandRussland Russland 203.26 3 2 5
4 Tanith Belbin / Benjamin Agosto Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 203.00 5 4 3
5 Federica Faiella / Massimo Scali ItalienItalien Italien 201.91 4 5 4
6 Meryl Davis / Charlie White Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 191.19 7 7 6
7 Nathalie Péchalat / Fabian Bourzat FrankreichFrankreich Frankreich 190.51 6 6 7
8 Sinead Kerr / John Kerr Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 186.94 8 8 8
9 Alexandra Zaretski / Roman Zaretski IsraelIsrael Israel 179.21 9 9 10
10 Anna Cappellini / Luca Lanotte ItalienItalien Italien 179.03 11 10 9
11 Kristin Fraser / Igor Lukanin AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 173.95 10 11 11
12 Kimberly Navarro / Brent Bommentre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 165.90 12 13 14
13 Jekaterina Bobrowa / Dmitri Solowjow RusslandRussland Russland 164.72 16 12 13
14 Katherine Copely / Deividas Stagniūnas LitauenLitauen Litauen 164.28 13 14 12
15 Ekaterina Rubleva / Ivan Shefer RusslandRussland Russland 160.37 15 15 15
16 Cathy Reed / Chris Reed JapanJapan Japan 155.15 18 18 16
17 Kaitlyn Weaver / Andrew Poje KanadaKanada Kanada 154.84 20 17 17
18 Anna Zadorozhniuk / Sergei Verbillo UkraineUkraine Ukraine 153.25 14 16 21
19 Allie Hann-McCurdy / Michael Coreno KanadaKanada Kanada 153.13 17 19 18
20 Nelli Zhiganshina / Alexander Gazsi DeutschlandDeutschland Deutschland 150.82 19 21 19
21 Barbora Silná / Dmitri Matsjuk OsterreichÖsterreich Österreich 147.21 21 20 20
22 Yu Xiaoyang / Wang Chen China VolksrepublikChina Volksrepublik China 139.20 23 23 23
23 Kamila Hájková / David Vincour TschechienTschechien Tschechien 138.63 22 25 22
24 Leonie Krail / Oscar Peter SchweizSchweiz Schweiz 126.50 25 22 24
Kür nicht erreicht
25 Krisztina Barta / Ádám Tóth UngarnUngarn Ungarn 64.08 27 24
26 Joanna Budner / Jan Mościcki PolenPolen Polen 62.28 24 28
27 Danielle Obrien / Gregory Merriman AustralienAustralien Australien 60.12 28 27
28 Ksenia Shmirina / Egor Maistrov WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 59.37 29 26
29 Yu Sun Hye / Ramil Sarkulov UsbekistanUsbekistan Usbekistan 56.93 26 30
30 Ina Demireva / Juri Kurakin BulgarienBulgarien Bulgarien 53.38 30 29
Originaltanz nicht erreicht
31 Kristina Kiudmaa / Aleksei Trohlev EstlandEstland Estland 16.72 31

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]