Ekkehardt Belle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ekkehardt Belle (* 18. Mai 1954 in Glehn (Korschenbroich)) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Synchronregisseur.

Biografie[Bearbeiten]

Bereits als Kind wirkte Belle in Werbe- und Fernsehfilmen mit. Ab 1973 spielte er in Sexfilmen wie Junge Mädchen mögen's heiß, Hausfrauen noch heißer, Matratzen-Tango, Was Schulmädchen verschweigen, Die Nichte der O und Schulmädchen-Report 5 mit.

Einem breiten Publikum bekannt wurde er durch die Titelrolle in dem ZDF-Vierteiler Die Abenteuer des David Balfour, der zu Weihnachten 1978 ausgestrahlt wurde. 1979 gab ihm Franz Josef Gottlieb die Hauptrolle des Stefan in der Sexkomödie Sunnyboy und Sugarbabe. Im gleichen Jahr spielte er auch die Hauptrolle in der ZDF-Produktion Merlin.

In der Zeit von 1980 bis 1986 wirkte er in acht Derrick-Folgen mit, zuletzt in der Episode Der Fall Weidau. 1982 stand Belle neben Martin Held und Gert Fröbe für die Fernsehverfilmung des Komödienklassikers Der Raub der Sabinerinnen von Franz und Paul von Schönthan vor der Kamera. Im November 2008 war Belle in der Pasinger Fabrik in München in dem Live-Hörspiel Spring Heeled Jack auf der Bühne zu erleben. Des Weiteren spielte er in der Weihnachtsserie Nesthäkchen mit.

Darüber hinaus ist Belle als Synchronsprecher aktiv unter anderem als deutsche Stimme von Walter Koenig in Moontrap (1989), Steven Seagal und Kevin Sorbo.[1] Er lebt mit seiner Frau in München. Sein Neffe Maximilian Belle und seine Nichte Jacqueline Belle sind zudem ebenfalls in der Synchronbranche tätig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1972: Schlachthof 5 (Slaughterhouse-Five)
  • 1973: Was Schulmädchen verschweigen
  • 1975: Die Halde (Fernsehfilm)
  • 1976: Triumphmarsch (Marcia trionfale)
  • 1978: Die Abenteuer des David Balfour (Kidnapped) (Fernsehminiserie)
  • 1979: Die Protokolle des Herrn M - Fahrkarte nach Neapel
  • 1979: Sunnyboy und Sugarbaby
  • 1980: Derrick – Ein tödlicher Preis (Folge 70)
  • 1982: Sehnsucht nach dem rosaroten Chaos (Salut... j'arrive!)
  • 1984: Derrick – Drei atemlose Tage (Folge 112)
  • 2013: Der blinde Fleck

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ekkehardt Belle in: titania-medien