Ekkehart Mittelberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der folgende Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Ekkehart Mittelberg (* 1938) ist ein deutscher Germanist, Fachbuchautor und Lyriker. Mittelberg legte 1958 das Abitur am humanistischen Gymnasium Hammonense ab. Er wurde am 6. Juli 1966 an der Philipps-Universität Marburg mit einer Arbeit über Wortschatz und Syntax der Bild-Zeitung promoviert. Er ist vor allem als Autor von Kommentaren, Unterrichtsvorschlägen und Lehrerhandbüchern zu Werken der deutschen Literatur hervorgetreten.

Weiterhin ist er als Herausgeber der Reihe Klassische Schullektüre tätig.

Werke[Bearbeiten]

  • Wortschatz und Syntax der Bild-Zeitung. (Diss.) Marburg 1966 (Marburger Beiträge zur Germanistik 19).
  • Zugänge zur Lyrik. Text- und Arbeitsbuch. 5. Auflage. Cornelsen, Berlin 2000, ISBN 3-454-50230-6.
  • Methoden- und Rezeptionswandel in der Literaturwissenschaft am Beispiel der Sesenheimer Lyrik Gothes. Klett, Stuttgart 1976, ISBN 3-12-391900-5.
  • Flug der Kraniche - Gedichte. Verlagshaus Schlosser, Friedberg 2012, ISBN 978-3-86937-363-8.
  • Tag und Jahr - Gedichte. Verlagshaus Schlosser, Friedberg 2010, ISBN 978-3-86937-124-5.

Weblinks[Bearbeiten]