Ekornes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ekornes ASA
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN NO0003035305
Gründung 1934
Sitz Ikornnes, Sykkylven, Norwegen
Mitarbeiter 1500
Umsatz 2,5 Mrd. NOK (2009)
Branche Möbelherstellung
Produkte Sitzmöbel, MatratzenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.ekornes.de

Ekornes ASA ist die Muttergesellschaft der Ekornes Group und der größte Möbelproduzent Skandinaviens mit Marken wie Ekornes, Stressless und Svane. Während Stressless, mit 6 Mio. verkauften Bequemsesseln und -sofas, eine der bekanntesten Möbelmarken weltweit ist, sind Ekornes und Svane führende Möbelmarken in Norwegen. Ekornes beschäftigt weltweit über 1500 Mitarbeiter. Die Produktion erfolgt ausschließlich in Norwegen an sechs Produktionsstätten – die weltweite Vermarktung übernehmen nationale und regionale Verkaufsgesellschaften in mehr als 40 Ländern. Neun konzerneigene Vertriebsgesellschaften sind für den Verkauf in Europa, Nord- und Südamerika und Asien/Ozeanien zuständig. Weitere Märkte werden durch Importeure in zahlreichen Ländern betreut.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Produktion von Jens E. Ekornes begann 1934 mit deutschen Maschinen zur Herstellung von Polstermöbelfedern und einer Handvoll Mitarbeitern. Hauptprodukt waren Matratzenfedern, die ersten Svane-Matratzen kamen 1938 in drei Ausführungen auf den Markt.

1959 begann Ekornes mit der Produktion von Schaumstoff für den Eigenbedarf wie für den Weiterverkauf, 1963 kam die Möbelserie Combina in Deutschland auf den Markt und erwies sich als anhaltender Erfolg. 1966 verteilte Ekornes als erster Möbelhersteller in Norwegen Produktinformationen.

1971 wurde Stressless patentiert und erschien auf dem norwegischen Markt. 1980 überstieg der Umsatz von Stressless die 100-Millionen-NOK-Grenze. 1981 erschien das erste Stressless-Modell mit Holzuntergestell.

1984 beschäftigte Ekornes 800 Mitarbeiter und verfügte in acht Fabriken über eine Produktionsfläche von 75.000 Quadratmetern.

1991 wurde das Plus-System entwickelt, patentiert und für die Stressless-Modelle eingeführt, 1993 kam das erste Stressless-Sofa mit individuell verstellbaren Einzelsitzen auf den Markt, 1996 kam die Stressless-Technologie erstmals erfolgreich im Sofabereich zum Einsatz.

1994 ging Ekornes nach Jahren der Expansion und Konsolidierung an die Börse. 2001 gab es weltweit 1.500 Ekornes-Studios. Die Tagesproduktion von Stressless durchbrach die Marke von 1.000 Einheiten. 2002 wurde das Stressless-Logo überarbeitet. 2003 stieg der Umsatz erstmals über 2 Mrd. NOK (damals ca. 240 Mio. Euro). 2004 wurde ein neues Ekornes-Werk eröffnet und die Produktionskapazität auf 2.000 Stressless-Sitzeinheiten pro Tag erhöht.

2005 wurde das Stressless-Angebot um Sessel und Sofas mit niedriger Rückenlehne erweitert, 2007 für verschiedene Stressless-Sofas eine zweite, kleinere Größe eingeführt. 2008 gewann der neu eingeführte Stressless Jazz mit Stahlrohrgestell den norwegischen Designpreis “Norwegian Award for Design Excellence”.

2009 wurde die Grenze von 6 Mio. verkauften Stressless-Sitzeinheiten erreicht. Der Konzernumsatz betrug 2,5 Mrd. NOK (ca. 300 Mio. Euro).

2010 erfolgte die Produkteinführung des ErgoAdapt-Systems (Stressless E200 und Stressless E300), 2011 erschien zum 40. Geburtstag von Stressless das Modell Stressless Magic. 2012 wurde die Stressless-Kollektion um den Sessel Voyager, die Sofagarnituren Wizard und Legend sowie den Hocker und Tisch Stressless Duo erweitert.

Ekornes in Deutschland[Bearbeiten]

Die Ekornes Möbelvertriebs GmbH wurde 1994 gegründet und ist eine Tochter der Ekornes ASA. Die Zentrale hat ihren Sitz in Hamburg und steuert mit rund 60 Mitarbeitern den Vertrieb und das Marketing für die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Niederlande und Polen. Geschäftsführer ist der Österreicher Thomas H. Bauer. Seit April 2010 hat Ekornes eigene Ausstellungsräume, die genutzt werden für Schulungen und Hausmessen für den Fachhandel.

Produktionsstätten[Bearbeiten]

Die Produktion erfolgt ausschließlich in Norwegen und ist nach Produktgruppen unterteilt: Stressless, Ekornes Collection (Sofas) und Svane (Matratzen).

  • J.E. Ekornes AS, Hauptwerk in Ikornnes (Sykkylven): Sitz des Mutterkonzerns, Fertigung von Stressless-Sesseln und Sofas
  • Werk Vestlandske: Fertigung Stressless-Sofas.
  • Werk in Tynes: Hier wird Laminat für Stressless und andere Möbelprodukte gefertigt.
  • Werk in Hareid: Fertigung von Stressless-Sofas und Sofas der Ekornes-Kollektion
  • Werk in Grodås: Fertigung von inneren und sichtbaren Holzteilen für Sofas, Konstruktionsteile für Stressless
  • Ekornes Fetsund AS: Herstellung der Svane-Matratzen

Vertriebskonzept[Bearbeiten]

Der Vertrieb von Ekornes-Produkten erfolgt ausschließlich über Handelspartner. Jeder Händler verfügt hierbei in der Regel über sein exklusives Verkaufsgebiet.

Weblinks[Bearbeiten]