Elín Metta Jensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Elín Metta Jensen
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 1. März 1995
Position Angriff
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010– Valur Reykjavík 61 (45)
Nationalmannschaft2
2010–2012
2011–
2012–
2012–
Island U-17
Island U-19
Island
Island U-23
14 (17)
19 (9)
12 (2)
2 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 16. April 2015
2 Stand: 16. April 2015

Elín Metta Jensen (* 1. März 1995) ist eine isländische Fußballspielerin, die seit 2010 im Kader des Erstligisten Valur Reykjavík steht.

Elín Metta gab am 13. Juli 2010 im Alter von 15 Jahren und 134 Tagen ihr Debüt in der Pepsi-deild kvenna, der obersten isländischen Spielklasse; den 7:2-Erfolg Valurs über Haukar Hafnarfjörður krönte sie mit ihrem Treffer zum 5:2.[1] Im selben Jahr gewann Elín Metta mit dem Verein die isländische Meisterschaft. 2012 konnte sie mit 18 Treffern den Goldenen Schuh als beste Torschützin der Pepsi-deild kvenna gewinnen;[2] in der folgenden Spielzeit wurde Elín Metta mit 17 Toren Zweitplatzierte der Torschützenliste.[3] Außerdem konnte sie mit der Mannschaft in den Jahren 2010 und 2011 den Gewinn des isländischen Pokalwettbewerb feiern.[4] Am 29. September 2011 gab die Isländerin im Spiel gegen Glasgow City LFC ihr Debüt in der UEFA Women’s Champions League.[5] Im November 2014 verlängerte Elín Metta ihren Vertrag bei Valur Reykjavík bis Oktober 2017.[6]

Am 24. Juli 2010 debütierte die Angreiferin in der U-17-Nationalmannschaft; dem 8:0-Sieg über die Färöer steuerte Elín Metta dabei drei Treffer bei. Bis April 2012 erzielte Elín Metta in 14 Spielen 17 Tore für die U-17-Juniorinnen. Für die U-19-Nationalmannschaft kam sie seit September 2011 zu insgesamt 19 Einsätzen und neun Toren; im August 2012 sowie im Januar 2015 erzielte die Isländerin in den zwei einzigen Spielen der U-23-Landesauswahl insgesamt drei der fünf isländischen Treffer. Elín Metta gab am 16. Juni 2013 beim 3:0-Sieg über Ungarn ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft, als sie in der 75. Minute für die Rekordtorschützin der Nationalmannschaft, Margrét Lára Viðarsdóttir, eingewechselt wurde. Elín Metta stand bei der Europameisterschaft 2013 in Schweden im isländischen Kader; im Viertelfinalspiel gegen den Gastgeber (0:4) kam die zweitjüngste Spielerin des Kaders in den Schlussminuten zum Einsatz. In den Jahren 2013 bis 2015 stand Elín Metta im isländischen Aufgebot beim Algarve-Cup und wurde dabei sechsmal eingesetzt. Insgesamt bestritt Elín Metta bisher zwölf Spiele für die A-Nationalmannschaft, beim 5:0-Sieg über Malta am 19. Juni 2014 erzielte sie durch einen Doppelpack ihre ersten Treffer im Trikot der A-Nationalmannschaft.

Titel, Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Goldener Schuh als beste Torschützin der Pepsi-deild kvenna: 2012
  • Silberner Schuh als zweitbeste Torschützin der Pepsi-deild kvenna: 2013

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Elín Metta: Vissi ekki að ég myndi keppa fyrir 2 dögum, in: fotbolti.net, abgerufen am 16. Januar 2015.
  2. Nýju markaprinsessur landsliðsins, in: visir.is, abgerufen am 16. Januar 2015.
  3. Íslandsmót - Pepsi-deild kvenna 2013, in: ksi.is, abgerufen am 16. Januar 2015.
  4. Bikarmeistarar meistaraflokks kvenna, in: ksi.is, abgerufen am 16. Januar 2015.
  5. Elín Jensen, in: uefa.com, abgerufen am 16. Januar 2015.
  6. Elín Metta samdi við Val til 2017, in: mbl.is, abgerufen am 16. Januar 2015.
Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.