El Gran Wyoming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
El Gran Wyoming

El Gran Wyoming (bürgerlich José Miguel Monzón Navarro; * 15. Oktober 1955 in Madrid) ist ein spanischer Komiker, Schauspieler, Schriftsteller, Musiker, Drehbuchautor und TV-Moderator.

Leben[Bearbeiten]

Er arbeitete zuerst als Arzt, dann ab 1982 spielte er mit seiner Rockband Paracelso in Madrider Bars.[1] Nach einigen Statistenrollen bekam er 1980 die Hauptrolle in Fernando Truebas Ópera prima. Für das Quiz Silencio se juega kam er 1984 zum Fernsehen.[2]

Dass die von ihm seit 1993 moderierte Sendung El peor programa de la semana eingestellt wurde, führt er auf politische Motive zurück. Für seine Unterstützung der Proteste gegen die Partido-Popular-Regierung habe ihn auch die Moderation von Caiga quien caiga (ab 1996) gekostet.[3] Er beteiligte sich an der sozialkritischen Dokumentarfilm-Kompilation ¡Hay motivo!.

Seit 2006 co-moderiert er mit El intermedio einen satirischen Tagesrückblick bei La Sexta.

Werk[Bearbeiten]

Filmografie[4][Bearbeiten]

  • Ópera prima (1980)
  • Best seller (1982)
  • Lulú de noche (1985)
  • Sé infiel y no mires con quién (1985)
  • La vida alegre (1986)
  • Esa cosa con plumas (1988)
  • No hagas planes con Marga (1988)
  • La marrana (1992)
  • La mujer de tu vida 2: La mujer duende (Drehbuch, 1992)
  • La reina anónima (1992)
  • Cómo ser infeliz y disfrutarlo (1993)
  • Oh, cielos (1994)
  • Historias de la puta mili (Drehbuch, 1994)
  • Hermanos de leche (TV-Serie, 1996)
  • Tengo una casa (1996)
  • Water Easy Reach (1998)
  • Muertos de risa (1999)
  • Buñuel y la mesa del rey Salomón (2001)
  • El florido pensil (2001)
  • Manolito Gafotas en mola ser jefe (2001)
  • Vivancos 3 (2002)
  • El oro de Moscú (2003)

Moderationen[Bearbeiten]

  • Silencio se juega (1981)
  • La noche se mueve (Telemadrid, 1992)
  • El peor programa de la semana (La 2, 1993)
  • Caiga quien caiga (Telecinco, 1996)
  • La Azotea de Wyoming (La Primera, 2004)
  • El Intermedio (La Sexta, 2006)

Dokumentationen[Bearbeiten]

  • El Severo me duele (2006)

Bücher[Bearbeiten]

Sachbuch
  • Un vago, dos vagos, tres vagos (Temas de Hoy, 1997)
Roman
  • Te quiero personalmente (Anagrama, 1993)
  • Las Aventuras Del Mapache (Ediciones Alfaguara, 2002)

Musikalben[Bearbeiten]

  • Antolojía 1975-2000 (2000; Mit Reverendo)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. El Gran Wyoming: Antología 1975 - 2000.
  2. Telemania: Jose Miguel Monzón bei telecinco.es
  3. RedAragon: Red House + El Gran Wyoming
  4. Gran Wyoming Filmografía destacada bei elpais.com