El Pinell de Brai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pinell ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zur österreichischen Malerin siehe Broncia Koller-Pinell.
Gemeinde El Pinell de Brai
Wappen Karte von Spanien
Wappen von El Pinell de Brai
El Pinell de Brai (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Tarragona
Comarca: Terra Alta
Koordinaten 41° 1′ N, 0° 31′ O41.0166666666670.51666666666667101Koordinaten: 41° 1′ N, 0° 31′ O
Höhe: 101 msnm
Fläche: 57 km²
Einwohner: 1.113 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 19,53 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 43106 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Pere Martí i Vinaixa (CiU)
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Website: www.pinelldebrai.altanet.org

El Pinell de Brai ist eine katalanische Gemeinde in der Provinz Tarragona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Terra Alta.

Geographische Lage[Bearbeiten]

El Pinell de Brai liegt etwa 70 Kilometer westlich von Tarragona.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort ist wegen seiner beherrschenden Lage und der guten Möglichkeiten zur Verteidigung wahrscheinlich vorgeschichtlichen Ursprungs. Unmittelbar nach der Reconquista wurde der Ort ummauert. Das Kastell von Pinell wird 1153 erstmals erwähnt, im Zusammenhang mit der Stiftung des Kastells Miravet an die Templer. Diesen wurde es unterstellt. Die Wiederbesiedlung nach der Rückeroberung begann erst 1198. Pinell blieb unter der Herrschaft der Templer bis zur Auslöschung des Ordens 1317. Unter Carles III. erhielt El Pinell im 18. Jahrhundert Marktrechte. Weger der Nähe zur Ebroschlacht musste die Bevölkerung stark unter dem Spanischen Bürgerkrieg leiden.

Kultur und Tradition[Bearbeiten]

Das Fest zu Ehren des Schutzheiligen Sant Llorenç wird in der Woche vom 10. August gefeiert.

Weinkellerei der Genossenschaft El Pinell de Brai von Cèsar Martinell (1918)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Weinkellerei der Kooperative, 1918 von Cèsar Martinell im Stil einer „Wein-Kathedrale“ erbaut.

Am Bahnhof von El Pinell de Brai beginnt die Via Verde de la Terra Alta, ein Radweg auf einer ehemaligen Bahntrasse, welcher durch zahlreiche Tunnels und über Viadukte führt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: El Pinell de Brai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).