Elands Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elands Bay
Elands Bay (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 32° 18′ S, 18° 20′ O-32.318.333333333333Koordinaten: 32° 18′ S, 18° 20′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Westkap
Distrikt West Coast
Gemeinde Cederberg
Einwohner 1525 (2011)
Webauftritt www.elandsbay.co.za (englisch)
Felszeichnungen in den Höhlen von Elands Bay

Elands Bay (englisch; afrikaans: Elandsbaai) ist ein Küstenort mit 1.525 Einwohnern (Stand 2011)[1] in der Gemeinde Cederberg, Distrikt West Coast, Provinz Westkap in Südafrika. Es liegt etwa 80 Kilometer nördlich von Saldanha und 220 Kilometer nördlich von Kapstadt.

In Elands Bay befindet sich mit dem Bobbejaansberg-Tunnel der einzige Tunnel der über 800 Kilometer langen Bahnstrecke Sishen–Saldanha, die zum Abtransport von Erzen aus dem Binnenland gebaut wurde.

Der Name bezieht sich auf die früher hier lebenden Eland-Antilopen.

Tourismus[Bearbeiten]

Elands Bay ist als Surfgebiet bekannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Hummer (englisch: Crayfish, Jasus lalandii); zwischen Elands Bay und Lamberts Bay gibt es eines der ergiebigsten Fanggebiete Südafrikas
  • Felszeichnungen in den Höhlen des nahegelegenen Bobbejaansberg, die ebenso wie Ausgrabungen die Besiedlung seit rund 15.000 Jahren belegen
  • Verlorenvlei (RAMSAR),[2] ein langgezogenes Feuchtgebiet
  • Walbeobachtungen von August bis November

Literatur[Bearbeiten]

  • Antonieta Jerardino, René Navarro: Cape Rock Lobster (Jasus lalandii) Remains from South African West Coast Shell Middens: Preservational Factors and Possible Bias. In: Journal of Archaeological Science. Bd. 29, Nr. 9, 2002, ISSN 0305-4403, S. 993–1000.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 18. November 2013
  2. South African Wetlands Conservation