Elduvík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Elduvík auf den Färöern

Elduvík [ˈɛldʊvʊik] (dänisch Eldevig) ist ein Ort der Färöer im Norden Eysturoys.

Zur ehemaligen Kommune Elduvík gehörte zusätzlich der Ort Funningsfjørður. Insgesamt hatte die Kommune 91 Einwohner (2002). Seit dem 1. Januar 2005 ist sie mit der Kommune von Runavík verschmolzen.

Der malerische Ort Elduvík im Nordosten Eysturoys wird durch den Bach Stórá, an dem sich noch mehrere ältere Häuser im traditionellen Baustil mit Grasdach befinden, sichtbar zweigeteilt. Von hier aus hat man einen guten Ausblick auf die benachbarte Insel Kalsoy.


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Elduvík – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

62.282222222222-6.9094444444444Koordinaten: 62° 17′ N, 6° 55′ W