Eleanor Catton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eleanor Catton MNZM (* 24. September 1985 in London, Ontario, Kanada) ist eine neuseeländische Schriftstellerin.

Eleanor Catton, 2012

Leben[Bearbeiten]

Eleanor Frances Catton wurde in Kanada geboren, als ihr Vater an der University of Western Ontario studierte. Sie selbst besuchte die Burnside High School und studierte anschließend Englisch an der University of Canterbury, bevor sie Kreatives Schreiben an der Victoria University of Wellington studierte. 2008 nahm sie am Iowa Writers’ Workshop teil. Heute lebt sie in Auckland und unterrichtet Kreatives Schreiben am Manukau Institute of Technology (Auckland).

2008 debütierte Catton mit The Rehearsal als Schriftstellerin. Unter dem deutschen Titel Die Anatomie des Erwachens erschien der Roman 2010 im Arche Verlag. Für ihren zweiten Roman The Luminaries wurde sie 2013 im Alter von 28 Jahren mit dem renommierten Booker Prize ausgezeichnet. Sie ist damit die jüngste Person, die jemals die mit 50.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung erhielt und nach Keri Hulme erst die zweite Neuseeländerin.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Erzählungen
  • Two tides. In: Alex Clark (Hrsg.): New fiction special. Granta Books, London 2009, ISBN 978-1-929001-36-1.
  • The living room. In: Paula Morris (Hrsg.): The Penguin Book of contemporay New Zealand short stories. Penguin Books, Rosedale 2009, ISBN 978-0-14-300681-7, S. 136–143.
  • Glass. In: Owen Marshall (Hrsg.): Best New Zealand Fiction. Bd. 5, Vintage Books, Auckland 2008, ISBN 978-1-86941-979-0.
Romane

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]