Eleftherios Papasymeon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eleftherios Papasymeon (griechisch Ελευθέριος Παπασυμεών) war ein griechischer Leichtathlet, der an den Olympischen Sommerspielen 1896 in Athen teilnahm. Er trat zum Marathonlauf von Marathon nach Athen an. Dabei konnte er sich nicht unter die ersten drei Läufer platzieren. Seine genauen Zeiten sind unbekannt, sicher ist nur, dass er als Fünfter ins Ziel kam.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]