Elim (Namibia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis Elim in Omusati

Elim (1091 Meter NN) ist ein Wahlkreis in der Verwaltungsregion Omusati im Nordosten der Republik Namibia. Elim grenzt im Norden und Westen an die Nachbarwahlkreise Okalongo und Oshikuku sowie im Osten an die Region Oshana. Der Kreis hat insgesamt 15.210 Einwohner [1]. Der Hauptort des Kreises ist das gleichnamige Dorf Elim, Residenz der Uukwambi-Könige.

Elim hat an Bedeutung eingebüßt, war aber früher ein wichtiger Standort der Evangelisch Lutherischen Kirche in Namibia (ELCIN). Durch die frühere Blüte verfügt Elim über gute Infrastruktur. Dazu gehören eine Klinik, die Kirche, constituency office, community hall, Mobilfunkantenne, eigene Wasserversorgung, ein kleines Lebensmittelgeschäft, ein China Shop, etliche Bars und einige bedeutende Schulen, wie die Ashipala Senior Secondary School. Zeitgleich mit dem Abholen der Renten findet einmal monatlich ein Markt statt.

Ebenfalls in Namibia, aber im Süden des Landes befindet sich eine Düne mit dem Namen Elim.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Bevölkerungsstatistik 2004

-17.71583333333315.481388888889Koordinaten: 17° 43′ S, 15° 29′ O