Elitegroup Computer Systems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ECS Logo
Elitegroup Mainboard - SIS 735 Chipsatz

ECS (Elitegroup Computer Systems, chinesisch 精英電腦Pinyin Jīng Yīng Diànnǎo) ist ein taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware, hauptsächlich Motherboards. Das Unternehmen wurde 1987 in Taipeh/Taiwan gegründet und wird heute von Chairman Johnson Chiang von Taipeh/Taiwan aus geführt.

Im September 1994 wurde ECS Elitegroup als erster Motherboard-Hersteller überhaupt an der taiwanesischen Börse gelistet. ECS verfügt mittlerweile über Niederlassungen in Nordamerika, Europa und in diversen Pazifik-Anrainerstaaten.

Derzeit arbeiten weltweit mehr als 9500 Mitarbeiter für ECS und produzierten im Jahr 2008 über 21 Millionen Motherboards. Das entspricht etwa 15 Prozent der globalen Nachfrage an Motherboards. Damit gehört ECS zusammen mit ASUSTeK (21 Mio.), Gigabyte (19 Mio.) und MSI (16 Mio.) zu den vier größten Motherboardherstellern weltweit.[1]

Zwischenzeitlich hat ECS Elitegroup seine Entwicklung und Fertigung, teilweise durch Aufkäufe, um die Produktion von Notebooks, Entertainment-PCs der Baureihe DeskNote sowie Hardware-Komponenten und Multimedia-Produkte erweitert.

altes PCChips Logo

1998 wurde Elitegroup von dem Billig-Motherboardhersteller PC Chips (Hsing Tech Enterprise Co., Ltd) übernommen.[2] Da Elitegroup einen leicht höherwertigen Ruf hatte, wurde nach dem späteren Zusammenschluss beider Unternehmen der Name ECS Elitegroup gewählt. Im Jahr 2000 übernahm ECS das Unternehmen Alphatop, der als einziger Lieferant für den amerikanischen Computerhersteller Apple iBooks produzierte. ECS produzierte unter anderem das PowerBook G4 12" und die iBooks für Apple. 2006 wurde der Notebookhersteller Uniwill übernommen, dadurch wurde ECS ein wichtiger OEM auch in diesem Marktbereich.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel Mainboard-Hersteller: „Es kann nur drei geben“ auf computerbase.de (Letzter Zugriff am 15. Dezember 2009)
  2. PCChips USA, Elitegroup Computer Systems Merger, Creating a New Era in the PC Industry Fremont CA - 1. Juni 2005 (archiviert, englisch)

Weblinks[Bearbeiten]