Eliza Taylor-Cotter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eliza Taylor-Cotter auf der San Diego Comic-Con 2013

Eliza Jane Taylor-Cotter (* 24. Oktober 1989 in Melbourne, Victoria) ist eine australische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Taylor-Cotter hat zwei Schwestern und einen Bruder.

Taylor-Cotter spielte in der australischen Kinderserie Pirate Islands als Sarah Redding. 2003 bekam sie die Hauptrolle in der ersten Staffel der Kinder- und Jugendserie Der Sleepover Club als Rosie Cartwright. Von 2005 bis 2008 spielte sie in der australischen Seifenoper Nachbarn die Janae Timmins. Im November 2007 flog sie ins englische Weymouth und spielte dort am Theater die Hauptrolle der Schneewittchen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2003: Die Pirateninsel (Pirate Islands, Fernsehserie, 26 Episoden)
  • 2003: Der Sleepover Club (The Sleepover Club, Fernsehserie, 26 Episoden)
  • 2003, 2005–2008: Nachbarn (Neighbours, Seifenoper, 158 Episoden)
  • 2004: Blue Heelers (Fernsehserie, eine Episode)
  • 2006: Blue Water High (Fernsehserie, eine Episode)
  • 2008: Rush (Fernsehserie, eine Episode)
  • 2009: Die Chaosfamilie (Packed to the Rafters, Fernsehserie, eine Episode)
  • 2009: All Saints (Fernsehserie, eine Episode)
  • 2010: City Homicide (Fernsehserie, eine Episode)
  • 2012: Howzat! Kerry Packer's War (Miniserie, eine Episode)
  • 2012: 6 Plots
  • 2013: Mr & Mrs Murder (Fernsehserie, eine Episode)
  • 2013: Patrick
  • 2013: Nikita (Fernsehserie, eine Episode)
  • seit 2014: The 100 (Fernsehserie)

Theater[Bearbeiten]

2007–2008: Schneewittchen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eliza Taylor-Cotter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien