Elizabeth Campbell, 1. Baroness Hamilton of Hameldon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joshua Reynolds: Elizabeth Gunning, Duchess of Hamilton and Duchess of Argyll, Öl auf Leinwand, 1760

Elizabeth Campbell, 1. Baroness Hamilton of Hameldon (* 7. Dezember 1733 in Hemingford Grey, Huntingdonshire; † 20. Dezember 1790 im Argyll House in London) war eine britische Aristokratin und Oberhofdame (Lady of the Bedchamber) der Queen Consort Sophie Charlotte von Irland, Großbritannien und Hannover.

Leben[Bearbeiten]

Gavin Hamilton: Elizabeth Gunning, Duchess of Hamilton and Duchess of Argyll, Öl auf Leinwand, um 1752–1753

Elizabeth Gunning war die jüngste Tochter des irischen Soldaten Colonel John Gunning, of Castle Coote, und seiner Ehefrau Hon. Bridget Bourke, einer Tochter des Politikers Theobald Bourke, 6. Viscount Mayo, und der Mary Browne. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Maria (1732–1760) wuchs Elizabeth in ärmlichen Verhältnissen auf. Schon früh drängte die Mutter ihre Töchter zur Aufnahme einer Tätigkeit, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Elizabeth und Maria Gunning reisten nach Dublin, wo sie für einige Zeit am Stadt-Theater arbeiteten. Dort lernten sie die irische Schauspielerin Margaret Peg Woffington (1720–1760) kennen und freundeten sich mit ihr an. Viele Schauspielerinnen zu dieser Zeit waren Kurtisanen von reichen Wohltätern. Während viele dies über einen längeren Zeitraum blieben, nutzten andere diese Situation, um nach einem wohlhabenden und möglichst auch adligen Heiratskandidaten zu suchen. So wurden die jungen Frauen ermutigt zur Teilnahme an gesellschaftlichen Veranstaltungen – um dort einen potenziellen Heiratskandidaten zu finden. [1] Im Sommer des Jahres 1750 erhielten die beiden Schwestern eine Einladung zu so einer Veranstaltung auf Dublin Castle, der Gastgeber war William Stanhope, 1. Earl of Harrington (1690–1756) und damalige Lord Lieutenant of Ireland.

Im Jahr darauf reisten Elizabeth und ihre Schwester nach England. Im Theaterviertel Londoner West End und im Vauxhall Garden fanden die beiden eine Anstellung. Innerhalb kürzester Zeit stieg Elizabeth Gunning zum Liebling der Londoner Gesellschaft auf.

Ihre Schwester Maria, verheiratete Countess of Coventry, starb im Alter von 28 Jahren an den Folgen bleihaltiger Make-up-Produkte. [2] Zwischen 1761 und 1784 war Elizabeth Champbell, Baroness Hamilton Oberhofdame (Lady of the Bedchamber) der Königin Charlotte. Nach dem Tod ihres Schwiegervaters bekam ihr zweiter Ehemann den erblichen Titel eines Duke of Argyll zugesprochen. Sechs Jahre später, am 20. Mai 1776, verlieh der König Georg III. der Duchess of Argyll, die er sehr verehrte, den Titel eines Peers Baroness Hamilton of Hameldon (Peeress in her own right).

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten]

Am 14. Februar 1752 heiratete Elizabeth Gunning im Bedford House zu London den schottischen Aristokraten und Politiker James Douglas-Hamilton, 6. Duke of Hamilton (1724–1758), den einzigen Sohn von James Hamilton, 5. Duke of Hamilton, und seiner ersten Gemahlin Lady Anne Cochrane. Aus der gemeinsamen Verbindung gingen drei Kinder hervor:

∞ 1778–1794 Elizabeth Anne Burrell (1757–1837)
1795 Liebesbeziehung mit der Schauspielerin Harriet Pye Bennett (1765–1865)
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein: Lady Charlotte Campbell, Öl auf Leinwand, um 1789

Nach dem frühen Tod ihres Ehemannes machte Francis Egerton, 3. Duke of Bridgewater (1736–1803), der spätere Begründer der britischen Binnenschifffahrt, der Duchess den Hof. Warum es nicht zu einer Hochzeit kam, ist nicht bekannt.

Am 3. Februar 1759 heiratete sie in zweiter Ehe den attraktiven Feldmarschall John Campbell, Marquess of Lorne (1723–1806), den zweiten Sohn des Generals John Campbell, 4. Duke of Argyll, und der Mary Bellenden. Aus der gemeinsamen Verbindung gingen fünf Kinder hervor:

  • Augusta Campbell (1760–1831) ∞ 1830 Brigade-General Henry Clavering
  • George John Campbell (1763–1764), Earl of Campbell
  • George William Campbell (1768–1839), 6. Duke of Argyll ∞ 1810 Lady Caroline Elizabeth Villiers (1774–1835)
  • Charlotte Susan Maria Campbell (1775–1861), Schriftstellerin
∞ 1796 Colonel John Campbell († 1809)
∞ 1818 Reverend Edward John Bury (1790–1832)
∞ 1802 Elizabeth Campbell († 1818)
∞ 1820 Joan Glassel († 1828)
∞ 1831 Anne Colquhoun Cuninghame (1801–1874)

Name in verschiedenen Lebensphasen[Bearbeiten]

Wappen der Baroness Hamilton of Hameldon
  • 1733–1752 Elizabeth Gunning
  • 1752–1758 Elizabeth Hamilton, Duchess of Hamilton
  • 1758–1759 Elizabeth Hamilton, Dowager Duchess of Hamilton
  • 1759–1770 Elizabeth Campbell, Baroness Hamilton
  • 1770–1790 Elizabeth Campbell, Duchess of Argyll
  • 1776–1790 Elizabeth Campbell, 1. Baroness Hamilton of Hameldon (Peeress in her own right)

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomson Willing: Some Old Time Beauties. After Portraits by the English Masters, with Embellishment and Comment. Tredition, Hamburg 2012, ISBN 978-3-8491-6605-2 (Nachdr. d. Ausg. Boston, Mass. 1895).
  • Horace Bleackley: The Story of a Beautiful Duchess. Being an Account of the Life and Times of Elizabeth Gunning. Kessinger Publ., Whitefish, Mont. 2005, ISBN 1-4326-1738-9 (Nachdr. d. Ausg. London 1907).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Elizabeth Gunning – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. The Gunning FamilyVorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter
  2. Bayntun History


Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Baroness Hamilton of Hameldon
1776–1790
Douglas Hamilton