Elle (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Elle ist eine Längenmaßeinheit außerhalb des Internationalen Einheitensystems.

Sie gilt als eines der ältesten Naturmaße. Sie wurde ursprünglich von der Länge eines Unterarmes abgeleitet, misst aber meist mehr als der Abstand zwischen Ellbogen und Mittelfingerspitze eines ausgewachsenen Mannes. Im Heiligen Römischen Reich waren die Ellenmaße sehr verschieden. Die Einheit war besonders unter Schneidern verbreitet. Wegen der Einheit sagt man auch ellenlang, wenn man etwas lang findet. Noch heute werden die 50 cm oder 100 cm langen Maßstäbe im Schneiderhandwerk Schneiderelle genannt.

In verschiedenen Regionen unterschied man in kleine und große Ellen oder man benannte sie nach der Ware in Woll- und Seidenelle.[1]

Regional verschiedene Namen[Bearbeiten]

Je nach Region wurde die Elle mit anderen Namen belegt. Die Länge variierte oft bedeutend. Die angegebenen Geltungsbereiche stehen nur stellvertretend:

  • Alen: Island
  • Arschin: Serbien
  • Arschine: Russland
  • Aune: Schweiz, Basel, Frankreich
  • Braccio: Italien, Venedig, Bergamo
  • Cade oder Maurischer Pik: Algier
  • Canna: Spanien, Katalonien
  • Canne: Frankreich, Montpellier
  • Cobid/Cobit: Basrah
  • Cubit: Ceylon
  • Covado (kleine Elle): Kaiserreich Brasilien, Bombay
  • Deral: Ostindien
  • Guz/Gues/Gés: Indien
  • Halibiu/Halebi: Moldau
  • Łokieć: Polen, Krakau
  • Metro: Lombardei, Sardinien
  • Palmo: Italien, Genua
  • Pik beledi: Kairo
  • Pik stambulin: Kairo
  • Raso: Italien, Nizza
  • Stab (Einheit)
  • Vara (große Elle): Spanien, Bilbao
  • Im französischen Ostindien war die Elle die Coudée und hatte 2 Spannen Länge, also 0,5198 Meter.[2] Dieses Längenmaß kannten auch die Römer und bezeichneten es mit Cubitus.[3]

Vergleich[Bearbeiten]

Land/Sprache Ort Benutzungszeit Bezeichnung Meter Definition Quelle
Ägypten königliche Elle 0,52
Ägypten geringe Elle 0,45
Mesopotamien ca. 2000 v. Chr. 0,5172
Perserreich 0,533
0,548
Griechenland Antike Pechys 0,46
Ceylon (heutiges Sri Lanka) um 1200 v. Chr. Hattha oder Rattana gemessen vom Ellbogen zur Spitze des kleinen Fingers; 7 Hattha = 1 yaṭṭhi [4][5]
arabisch 0,5404 27 Sechsgerstenkorn-Breiten
deutsch Alsfeld - -
deutsch Augsburg - 0,587 - [6]
deutsch Bamberg Bamberger Elle 0,67 2,5 Fuß zu 26,8 cm
deutsch Badische Elle 0,6
deutsch Bayern 0,833 34 ¼ Zoll
deutsch Brabant 0,695
0,565
unterschiedlich, Letzteres nach Hirsauer Kirche
deutsch Braunschweiger Elle 0,5707
deutsch Bremen Bremer Elle 0,547
deutsch Frankfurt 0,5473
deutsch Freiburg i. Br. 0,54 30/16 Baumaß zu 0,288 m
20 Zoll je 2,7 cm
(Freiburger Fuß 32,4 cm)
deutsch Halle (Saale) Alte hallische Elle 0,602
deutsch Hamburg kurze Elle 0,5731
deutsch Hamburg lange Elle 0,6877
deutsch Homberg (Efze) kurze Elle 0,574
deutsch Kurpfalz 0,53
deutsch Nürnberg 0,6565 [7]
deutsch Oldenburg 0,5809
deutsch Preußen 0,6668 25 ½ Zoll
deutsch Ravensburg Ravensburger Elle 0,6159
deutsch Regensburg Regensburger Elle 0,811
deutsch Rostock Rostocker Elle 0,5754 255,072 Pariser Linien [8]
deutsch Sachsen 0,5 m bis über 0,8 m
deutsch ab 1858 gesetzlich Dresdner Elle 0,56638
deutsch Stralsund Stralsunder Ellen 0,581 0,842 Brabanter Ellen
258 Französische Linien (Pariser Linien)
63/64 Hamburger Ellen
0,749 Wiener Elle
[9]
deutsch Stephansdom Leinenelle 0,896
deutsch Württemberg 0,6134
Österreich Wien Wiener Tuchelle 0,776 ½√3 Stephansdom Leinenellen
schweizerisch Schweiz im 19. Jh. 0,6 2 Fuss
schweizerisch Schweiz bis ins 19. Jh. zwischen Städten des gleichen Kantons verschieden
schweizerisch Schweiz, Kanton Zug 0,6104
schweizerisch Schweiz, Kanton Bern 0,5417
schweizerisch Schweiz, Kanton Luzern 0,498
englisch ell 1,143 45 inch
italienisch Parma braccio 0,54 siehe Elle (Toskana)
italienisch Kirchenstaat braccio 0,75
polnisch, Polen Warschau, Krakau, Lemberg łokieć 0,596
tschechisch 1268–1756 Prager Elle
pražský loket
0,593 zwei Prager Fuß
zwei römische Fuß
tschechisch 1756–1871 Wiener Elle
Vídeňský sáh
0,778 31 ½ Prager Zoll
etwas größer als die Wiener Tuchelle
Frankreich alte Pariser Elle
aune de Paris
1,188446 526,8333 Pariser Linien [10]
Mallorca Canna 1,713 8 Palmos
32 Cuartillos
759,366 Pariser Linien
[8]
Ferrara Wolle-Elle
Brassio da Panno
0,674 [8]
Ferrara Seiden-Elle
Brassio da Seta
0,634 [8]
Verona lange Elle
Brassio longo
0,648991 [8]
Verona kurze Elle
Brassio corto
0,642469 [8]

Norddeutsche Ellen-Auswahl[Bearbeiten]

  • Bockhorn
    • Stellmaß 1 Brabanter Elle = 306,7 Pariser Linien
    • Leinenhandel 1 Jeversche Elle = 298,464 Pariser Linien
    • sonstiger Handel 1 Oldenburger Elle = 257,5 Pariser Linien
    • 1 Ostfriesische Elle = 298,1 Pariser Linien
  • Aurich 1 Ostfriesische Elle = 298,3 Pariser Linien
  • Emden 1 Ostfriesische Elle = 297,2 Pariser Linien
  • Driefel, Schweinebruch
    • 1 Jeversche Elle = 298,464 Pariser Linien
    • 1 Ostfriesische Elle = 297,2 Pariser Linien
  • Delmenhorst, Berne, Landwürden
    • 1 Bremer Elle = 256,4 Pariser Linien
  • Zetel
    • ungebleichtes Leinen 1 Brabanter Elle
  • Wildeshausen
    • 1 Wildeshausener Elle = 1 Bremer Elle = 256,4 Pariser Linien
    • 49 Wildeshausener Elle = 41 Brabanter Ellen
  • Vechta, Oyten, Lutten
    • 1 Vechtaer Elle = 258,4 Pariser Linien
  • Goldenstedt
    • 1 Vechter Elle = 258,4 Pariser Linien
    • 1 Hannoveraner Elle = 1 Calenberger Elle = 258 Pariser Linien
  • Basbeck
    • 1 Cloppenburger Elle = 254,979 Pariser Linien
  • Steinfeld, Dinklage Bakum, Friesoythe
    • 1 Gröninger Elle = 260 Pariser Linien
  • Löningen
    • 1 Bremer Elle = 256,4 Pariser Linien
  • Barßel, Saterland
    • 1 Ostfriesische Elle = 298,3 Pariser Linien
  • Cloppenburg
    • 1 Köllnische Elle = 254,979 Pariser Linien
    • Emstek
    • 1 Emsteker Elle = 262,7 Pariser Linien
  • Damme
    • 1 Dammener Elle = 268,1875 Pariser Linien

(Quellen unter[11])

Elle, antike Maßeinheiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Maße, Münzen und Gewichte. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1986, ISBN 3-323-00013-7.
  • J. M. Knell: Theoretisch-praktisches Rechenbuch nach den kürzesten und leichtesten Methoden. Selbstverlag des Verfassers, Landau in der Pfalz 1845, Seite 288 ff.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Elle (Einheit) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neueste Geld-, Münz-, Maß- und Gewichtskunde für Kaufleute, Geschäftsmänner und Zeitungsleser. Verlag des Kontors der allgemeinen Handelszeitung, Nürnberg 1814, S. 97.
  2. Eduard Doering: Handbuch der Münz- Wechsel- Mass- und Gewichtskunde oder Erklärung der Wechsel- Geld- und Staatspapiere-Kurszettel, der Wechsel-Usancen, Masse und Gewichte aller Länder und Handelsplätze, nebst der allgemeinen deutschen Wechselordnung. Verlag J. Hölscher, Koblenz 1854, S. 408.
  3. Christian Friedrich Schwan: Nouveau dictionnaire de la langue françoise et allemande: composé sur le dictionnaire de l'académie Françoise, et sur celui d. M. Adelung: enrichi des termes propres …. Qui contient les lettres A–C de l'alphabet françois expliqué par l'allemand. Band 1, Schwan et Fontaine, Mannheim 1787, S. 664.
  4. Thomas William Rhys Davids: On the Ancient coins and measures of Ceylon. London 1877; Sert.: Numismata Orientalia.
  5. Vgl. Indische Maße und Gewichte.
  6. Elle auf der Seite der Universität Würzburg, abgerufen am 11. April 2013.
  7. Elle in Meyers Großem Konversations-Lexikon, Band 5. Leipzig 1906, S. 718.
  8. a b c d e f Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maaß- und Gewichtskunde, und des Wechsel- Staatspapier- Bank- und Actienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863.
  9. Friedrich Alb. Niemann: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde …. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg und Leipzig 1830.
  10. Leopold Einsle: Systematische Zusammenstellung der vorzüglichsten europäischen Maße, Gewichte und Münzen …. Verlag Jof. Kösel’sche Buchhandlung, Kempten 1846, S. 41.
  11. Oldenburgischer Staatskalender: auf das Jahr Christi 1824. Verlag Schulze, Oldenburg 1824, S. 299.