Elleholm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elleholm
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Elleholm (Schweden)
Elleholm
Elleholm
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Blekinge län
Historische Provinz (landskap): Blekinge
Gemeinde (kommun): Karlshamn
Koordinaten: 56° 10′ N, 14° 44′ O56.16666666666714.733333333333Koordinaten: 56° 10′ N, 14° 44′ O

Elleholm ist eine schwedische Insel sowie ein Dorf in der Gemeinde Karlshamn. Früher war Elleholm eine dänische Stadt, die zwischen 1450 und 1600 die Stadtrechte besaß.

Der Name des Ortes ist aus Abwandlungen der dänischen bzw. schwedischen Worte für Erle (el bzw.al) und mittelgroße Felseninsel (holm) zusammengesetzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Schon im Mittelalter gab es auf Elleholm ein größeres Gut, dass zusammen mit einem befestigten Schloss dem Bistum Lund gehörte. Im Laufe des Engelbrekt-Aufstandes von 1436 wurde das Eigentum des Erzbischofs beschädigt, so dass König Karl VIII. Ersatzzahlungen an diesen richten musste. Heute gehört das Landgut dem Adelsgeschlecht Schander.

Rund um das Schloss entstand eine kleinere Ortschaft die 1450 die Stadtrechte erhielt. 1564 wurde die Stadt von Schweden zerstört, wobei die Stadtrechte an Sölvesborg übergingen. Nach dem Wiederaufbau erneuerte man 1584 die Stadtrechte doch im Jahr 1600 gingen sie endgültig verloren.