Ellen Geer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ellen Ware Geer (* 29. August 1941 in New York City) ist eine US-amerikanische Theater- und Filmschauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ellen Geer kam 1941 als Tochter des Schauspielerehepaares Herta Ware und Will Geer in New York City zur Welt. Über ihre Eltern kam sie bereits früh mit der Schauspielerei in Kontakt. 1956 stand sie als Elfe in einer Inszenierung von Shakespeares Ein Sommernachtstraum erstmals auf einer Theaterbühne. Es folgten weitere Rollen an New Yorker Theatern, darunter die Rolle der Desdemona in Othello und der Rosalinde in Wie es euch gefällt.

Ab 1968 spielte sie auch vor der Filmkamera, so unter anderem mit ihrem Vater in der Filmkomödie Der Gauner (The Reivers, 1969) sowie in Harold und Maude (Harold and Maude, 1971). Von 1971 bis 1972 spielte sie in 24 Folgen von The Jimmy Stewart Show die Tochter von James Stewart. Seither war sie in zahlreichen weiteren US-amerikanischen Serien zu sehen, darunter Die Straßen von San Francisco (The Streets of San Francisco, 1977), Drei Engel für Charlie (Charlie’s Angels, 1979), Dallas (1979–1989), Quincy (Quincy, M. E., 1983), Das Model und der Schnüffler (Moonlighting, 1986), Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert (Star Trek: The Next Generation, 1991), Emergency Room – Die Notaufnahme (ER, 2003) und Desperate Housewives (2007–2012).

Nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1978 übernahm sie die Leitung des familieneigenen Open-Air-Theaters Theatricum Botanicum, das sich im kalifornischen Topanga Canyon befindet. Für zahlreiche Aufführungen des Theaters, wie etwa für Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams, trat sie über die Jahre als Schauspielerin und Regisseurin in Erscheinung.

In erster Ehe war sie von 1963 bis 1968 mit dem Schauspieler Ed Flanders verheiratet. Aus dieser Verbindung ging ein Sohn hervor. Mit ihrem zweiten Ehemann, dem Musiker Peter Alsop, hat sie zwei Töchter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Beim Method Fest Independent Film Festival gewann Ellen Geer 2007 zusammen mit der gesamten Besetzung von Man in the Chair den Preis für das Beste Ensemble.

Weblinks[Bearbeiten]