Elli Blarr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elli Blarr (* in Berlin-Friedenau) war die erste Taxifahrerin in Deutschland.

Ende der Goldenen 1920er Jahre, am 29. Januar 1929, erhielt Elli Blarr von der Straßenverkehrsbehörde in Berlin die Konzession zum Führen von Autodroschken. Die Berliner Taxiunternehmerin besaß mehrere Autos und fuhr auch selbst.[1][2]

Nach ihr ist das Elli-Blarr-Rennen für drei- bis 14-jährige Pferde auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld benannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Foto: Blarr vor ihrem Opel
  2. La Esfera, Band 17 (1930), Teil 1, Seite 139 (Auszug (span.))