Ellsworthland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-75.5-80Koordinaten: 75° 30′ 0″ S, 80° 0′ 0″ W

Karte: Antarktis
marker
Ellsworthland
Magnify-clip.png
Antarktis

Das Ellsworthland ist eine Region in Westantarktika. Sie erstreckt sich vom südlichen Teil der Antarktischen Halbinsel (Palmerland) und dem Filchner-Ronne-Schelfeis im Osten bis zum Marie-Byrd-Land im Westen, zwischen 103° 24′ W und 79° 45′ W. Gegen Norden wird das Ellsworthland durch die Bellingshausensee begrenzt.

Es handelt sich hierbei um eine mit Inlandeis bedeckte Hochebene von durchschnittlich 2000 m Höhe, aus der das Ellsworthgebirge mit dem Mount Vinson, dem höchsten Gipfel der Antarktis, aufsteigt. Das Gebiet wurde vom amerikanischen Forscher Lincoln Ellsworth, der die Region 1935 in einem Flugzeug überflog, nach seinem Vater James W. Ellsworth Land genannt.

Weblinks[Bearbeiten]