Elmira Minita Gordon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elmira Minita Gordon GCMG, GCVO (* 30. Dezember 1930[1] in Belize City) war vom 21. September 1981 bis zum 17. November 1993 Generalgouverneurin von Belize.

Dame Elmira Minita Gordon war die erste Frau im Commonwealth, die in das Amt einer Generalgouverneurin berufen wurde.[2][3] Die ehemalige Lehrerin war von 1970 bis 1977 Commissioner in Belize City.

Sie wurde mit dem Royal Victorian Order und dem Order of St. Michael and St. George ausgezeichnet.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.shequality.org/3000%20Birthdays%20of%20Distinguished%20Living%20Women%20in%202010.doc
  2. http://www.terra.es/personal2/monolith/00women4.htm
  3. http://www.ourcampaigns.com/CandidateDetail.html?CandidateID=122500
  4. http://www.guide2womenleaders.com/Governors1920.htm
Vorgänger Amt Nachfolger
- Generalgouverneurin von Belize
1981−1993
Colville Young