Emad Moteab

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teile dieses Artikels scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein. Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Vergangenheit/2011 

Emad Moteab
Spielerinformationen
Voller Name Emad Mohamed Abd El Naby Ibrahim
Geburtstag 20. Februar 1983
Geburtsort SharkiaÄgypten
Größe 176 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1999–2004 Al-Ahly Youth Academy
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2008
2008–2009
2010–2011
2011–
Al-Ahly Kairo
Al-Ittihad (Leihe)
Standard Lüttich
Al-Ahly Kairo
172 (89)
25 (13)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2005– Ägypten 61 (24)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. April 2011
2 Stand: 20. April 2011

Emad „Moteab“ Mohamed Abd El Naby Ibrahim (arabisch ‏عماد متعب‎) (* 20. Februar 1983 in Sharkia) ist ein ägyptischer Fußballspieler, der momentan bei Standard Lüttich in der Jupiler Pro League spielt und Mitglied der ägyptischen Fußballnationalmannschaft ist.

Jüngeres Leben[Bearbeiten]

Seinen Spitznamen "Moteab" bekam Emad in der Al-Ahly Youth Academy, da er ziemlich treffsicher war und alle Torhüter irritierte. Er begann 1999, als er 16 Jahre alt war, in der Al-Ahly Youth Academy. Sein Talent und Potenzial wurde ziemlich früh entdeckt, deshalb wurde er von Hassan Shehata für die ägyptische U-20 Nationalmannschaft zur Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2003 nominiert, wo er ein spektakuläres Tor gegen England erzielte.

Karriere im Verein[Bearbeiten]

Al-Ahly[Bearbeiten]

Moteab machte sein Debüt zur Beginn der Saison 2004/2005 in der Egyptian Premier League am 17. September 2004 gegen Suez Cement. Der damalige Manager von Al-Ahly Kairo, der Portugiese Manuel José hatte ihn in die erste Mannschaft hochgezogen. Nur elf Minuten später machte er sofort sein erstes Tor beim 3:0-Auswärtssieg. Mit 15 Toren wurde Moteab am Ende der Saison der jüngste Torschützenkönig in der Egyptian Premier League.[1] Er bildete zusammen mit Mohamed Aboutrika und Mohamed Barakat das "Bermuda Dreieck" bei Al-Ahly.

Im Jahr 2005 erzielte Moteab bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2005 das einzige Tor von Al-Ahly Kairo gegen den Sydney FC. Jedoch verlor das Team mit 1:2 und wurde damit Letzter in diesem Turnier.

2007 absolvierte er ein zweiwöchiges Probetraining beim englischen Erstligisten FC Middlesbrough. Jedoch entschied sich der Manager Gareth Southgate gegen ein Vertragsangebot für den Ägypter, stattdessen wurde sein Teamkollege Mohamed Shawky verpflichtet.

Medienberichten zufolge unterschrieb Moteab einen Vertrag bei Bristol City mit einer Verdienstsumme von 1,5 Millionen Pfund[2] und wartete dort nach der medizinischen Untersuchung auf eine Arbeitserlaubnis.[3] Doch nachdem er ein Spiel in der CAF Champions League für Al-Ahly gemacht hat, wurde der Vertrag mit Bristol City für ungültig erklärt.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2003 wurde er von Hassan Shehata für die ägyptische U-20 Nationalmannschaft zur Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2003 nominiert, wo er ein spektakuläres Tor gegen die U20 von England erzielte. Er gewann 2006 mit Ägypten den Africa Cup 2006. Er schoss zwei Tore im letzten Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste und im Viertelfinale ein Tor gegen die DR Kongo. Beim Africa Cup 2008 wurde er von seinem Trainer Hassan Shehata als bester Spieler des Teams gewählt.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Al-Ahly Kairo
Al-Ittihad
Ägyptische Fußballnationalmannschaft
Persönliche Ehrungen
  • Torschützenkönig der Egyptian Premier League 2004/2005
  • Auszeichnung als bester Stürmer Afrikas 2005
  • Auszeichnung als zweitbester Stürmer Afrikas 2006

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Egyptian Premier League 2004-05rsssf.com
  2. City agree record Meteb swoop. In: Sky Sports, 16. Juli 2008. 
  3. Moteab move under thread. In: BBC, 23. Juli 2008. 
  4. Bristol City call off Moteab deal. In: Sky Sports, 26. Juli 2008. Abgerufen am 27. Juli 2008.