Emerson, Lake & Palmer (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emerson, Lake & Palmer
Studioalbum von Emerson, Lake & Palmer
Veröffentlichung 1970
Label Island Records, Manticore Records
Format LP
Genre Progressive Rock
Anzahl der Titel 6
Laufzeit 41:13

Besetzung

Produktion Greg Lake
Studio Advision Studios
Chronologie
- Emerson, Lake & Palmer Tarkus

Emerson, Lake & Palmer ist das Debütalbum der britischen Progressive-Rock-Band Emerson, Lake & Palmer, welches 1970 veröffentlicht wurde. Das Cover des Albums zeigt einen flatternden weißen Vogel und ein menschliches Ohr in der unteren linken Ecke.

Auf dem ersten Album der neugeformten Supergroup werden die Einflüsse, die Emerson, Lake & Palmer mit sich brachten, in der Mischung aus Instrumental- und Gesangsstücken deutlich. Da entgegen der üblichen Rockmusik-Konvention kein Gitarrist vorhanden ist, steht gegenüber der Rhythmusgruppe aus Greg Lake am E-Bass und Carl Palmer am Schlagzeug zumeist Keith Emersons Tastenspiel im Vordergrund. Dabei treffen Hammond-Orgel-Riffs und Klassikadaptionen in der Tradition der Vorgängerband The Nice auf Synthesizer- und Klaviersoli, die in der erweiterten Harmonik des Jazz verwurzelt sind.

Das Album ist keine einheitliche Kompositionsleistung der gesamten Band; der Großteil des Albums besteht aus Adaptionen klassischer Musikstücke und Solostücken der einzelnen Bandmitglieder, die oft durch Instrumentalteile erweitert werden. Lucky Man und Take A Pebble, letzteres mit ausgedehnten Jazz-Improvisationen im Mittelteil, basieren auf akustischen Balladen von Greg Lake, die denen, welche er auf späteren Alben beisteuern sollte, vorausgehen. In Carl Palmers Solostück Tank bringt dieser mit Bandbegleitung seine virtuosen Fähigkeiten am Schlagzeug zu Gehör.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. "The Barbarian" (nach dem Allegro barbaro von Bela Bartok, arr. Emerson, Lake & Palmer) - 4:27
  2. "Take a Pebble" (Lake) - 12:32
  3. "Knife-Edge" (Leos Janacek & J. S. Bach, arr. Emerson, Lake & Fraser) - 5:04
  4. "The Three Fates" (Emerson) - 7:46
    • "Clotho" Royal Festival Hall Organ
    • "Lachesis" Piano Solo
    • "Atropos" Piano Trio
  5. "Tank" (Emerson & Palmer) - 6:49
  6. "Lucky Man" (Lake) - 4:36

Weblinks[Bearbeiten]