Emil Kapaun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emil Kapaun

Emil Joseph Kapaun (* 20. April 1916 in Pilsen (Kansas); † 23. Mai 1951 in Pyŏktong-gun) war ein US-amerikanischer Militärgeistlicher.

Emil Kapaun war der Sohn tschechischer Einwanderer. Er diente als römisch-katholischer Militärgeistlicher im Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg, wo er auch an der Schlacht um den Busan-Perimeter teilnahm. In Kriegsgefangenschaft zeichnete er sich durch besondere Tapferkeit aus und starb schließlich an einer Lungenentzündung.

Sein Seligsprechungsprozess ist eingeleitet. Am 11. April 2013 wurde er von Präsident Barack Obama postum mit dem höchsten amerikanischen Militärorden Medal of Honor ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Emil Kapaun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien