Emiliano Madriz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emiliano Madriz (* 1800 in Leon (Nicaragua); † 16. Dezember 1844 ebenda) war vom 26. September bis 16. Dezember 1844 Director Supremo (Staatschef) von Nicaragua.

Er war Mitglied der Partido Democrático (Nicaragua).

Am 26. September 1844 übergab Director Supremo Manuel Pérez sein Amt an Emiliano Madriz. Im Guerra de Malespín 1844 wurde León von Truppen aus Honduras, El Salvador und der Partido Legitimista aus Granada (Nicaragua) angriffen.

Am 16. Dezember 1844 wurde Emiliano Madriz von den Invasionstruppen ermordet. [1] [2] [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ucsd, Elections and Events 1811-1856
  2. La Prensa, 20 DE NOVIEMBRE DEL 2001, Historia de las elecciones
  3. en:Hubert Howe Bancroft, HISTORY OF CENTRAL AMERICA. VOL. III. 1801-1887, THE HISTORY COMPANY, PUBLISHERS SAN FRANCISCO, 1887
Vorgänger Amt Nachfolger
Manuel Pérez (Nicaragua) Präsident von Nicaragua
vom 26. September bis 16. Dezember 1844
Silvestre Selva Sacasa