Emily Browning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emily Browning auf dem Hamptons International Film Festival 2011

Emily Jane Browning (* 7. Dezember 1988 in Melbourne, Victoria) ist eine australische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ihre Schauspielkarriere begann Emily Browning schon als Kind. Im Rahmen der Learning Co-op in Hurstbridge im australischen Bundesstaat Victoria spielte sie unter anderem die Lady Macbeth in Macbeth. Ihre erste Profi-Rolle übernahm sie als Opal Ritchie in The Echo of Thunder mit Judy Davis in der Hauptrolle. Weitere Auftritte: die Kinderserien Thunderstone (Thunderstone – Die Rückkehr der Tiere); High Flyers und Forest of Dreams; Something in the Air für ABC; regelmäßige Gastauftritte als Hayley Fulton in Blue Heelers auf Channel 7; die Gasthauptrolle der Christie in Halifax f.p. – Playing God (Halifax – Episode in Deutschland nicht gelaufen) sowie die Miniserie After the Deluge mit Rachel Griffiths und Hugo Weaving. Auf der Leinwand spielte Browning die Rebecca Myers in The Man Who Sued God mit Billy Connolly und Judy Davis; die junge Caitlin in Der Fluch von Darkness Falls mit Emma Caulfield für Revolution Studios; und die Grace Kelly in Ned Kelly mit Heath Ledger. Browning war ebenfalls in Lemony Snickets A Series Of Unfortunate Events zu sehen, in dem sie als Violet Baudelaire eine begehrte Hauptrolle ergatterte und gegen Graf Olaf (Jim Carrey) spielte. Zuletzt sah man sie in dem Video Light Surrounding You der australischen Band Evermore. 2011 spielte sie die Hauptrolle Baby Doll in dem Action-Fantasy-Film Sucker Punch. Im Jahr 2011 spielte Browning in dem australischen Filmdrama Sleeping Beauty von Julia Leigh.

Privates[Bearbeiten]

Von 2007 bis 2010 war sie mit Max Turner zusammen, von 2011 bis 2012 war sie mit Max Irons liiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Musikvideo[Bearbeiten]

  • Light Surrounding You (Evermore)
  • No Matter What You Say (Imperial Teen)
  • Take Shelter (Years & Years)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Erhalten
Nominiert
  • 1999: Young Actor's Award als Bestes Jungschauspielensemble in der Kategorie TV Movie/Pilot/Made for Video für Echo of Thunder
  • 2003: Young Actor's Award als Beste Jungschauspielerin in After the Deluge
  • 2005: BFCA Award als Beste Nachwuchsschauspielerin für Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse
  • 2005: Young Artist Award als Beste Jungschauspielerin für Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Emily Browning – Sammlung von Bildern