EnGarde Secure Linux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EnGarde Secure Linux
Basisdaten
Entwickler Guardian Digital Inc.
Aktuelle Version 3.0.22
(9. Dezember 2008)
Architekturen x86, x86_64
Lizenz GPL
Website engardelinux.org

EnGarde Secure Linux ist eine eigenständig entwickelte Linux-Distribution für Server. Sie wurde als besonders sicheres Betriebssystem entworfen und setzt dabei auf SELinux.

Das System kann optional komplett über eine SSL-verschlüsselte Web-Schnittstelle konfiguriert werden. Es stellt relativ niedrige Systemanforderungen,[1] die Entwickler geben lediglich einen Intel Pentium-Prozessor, 32 MiB Arbeitsspeicher und eine 2-GB-Festplatte an.

Das System wird seit 1999 entwickelt,[2] eine erste Version erschien 2001. Nach eigener Aussage ist es die weltweit erste OpenSource-Sicherheitslösung.[3]

Ursprünglich basierte EnGarde Secure Linux auf Red Hat Linux, heute wird es jedoch eigenständig weiterentwickelt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Test bei Linux.com, 23. November 2005 (englisch)
  2. lwn.net: „A Look at EnGarde Secure Linux 3.0“, 5. Oktober 2005 (englisch)
  3. lwn.net: „EnGarde Secure Linux releases v3.0.17“, 9. Oktober 2007 (englisch)