Enderby (British Columbia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Enderby
Lage in British Columbia
Enderby (British Columbia)
Enderby
Enderby
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Regional District of North Okanagan
 : City
Koordinaten: 50° 33′ N, 119° 8′ W50.5508499-119.1396705360Koordinaten: 50° 33′ N, 119° 8′ W
Höhe: 360 m
Fläche: 4,26 km²
Einwohner: 2932 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 688,3 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V0E
Gründung: 1905 (incorporated City)
Bürgermeister: Howie Cyr

Enderby ist eine Gemeinde im Süden der kanadischen Provinz British Columbia. Die Gemeinde liegt im Interior Plateau, im Regional District of North Okanagan.

Geografie[Bearbeiten]

Enderby liegt am Westufer des Shuswap River. Die Ortschaft liegt rund 24 Kilometer südlich von Salomon Arm bzw. 36 Kilometer nördlich von Vernon am Highway 97A.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Ansiedlung reicht weiter zurück als nur die allgemeine Betrachtung durch Europäer, da das Gebiet vor der Ansiedlung von Europäern schon Siedlungs- und Jagdgebiet der First Nation war. Hauptsächlich siedelten hier Angehörige vom Stamm Secwepemc, auch bekannt als Shuswap.

Die Ansiedlung entwickelte sich im Laufe der Zeit aus einer Niederlassung von Siedlern. Als der erste weiße Siedler, der sich hier 1866 niederließ gilt Alexander Leslie Fortune. Ursprünglich wurde die Ansiedlung als Lambly’s Landing geführt, nach dem Nachnamen zweier Brüder, die hier 1878 ein Warenhaus und später eine Rinderfarm errichtet hatten. Im Laufe der Zeit lebten so viele Menschen in der Ansiedlung, dass bereits am 1. November 1887 hier auch ein Postamt eröffnet wurde, dieses dann schon unter dem Namen Enderby.

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Ansiedlung eine Bevölkerungszahl von 2.932 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung der Ansiedlung hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um 3,7 % zugenommen, während die Bevölkerung in der Provinz Britisch Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs.

Politik[Bearbeiten]

Eine Bestätigung der kommunalen Selbstverwaltung für die Gemeinde erfolgte bereits am 1. März 1905 (incorporated als City).[2]

Bürgermeister der Gemeinde ist Howie Cyr. Zusammen mit sechs weiteren Bürgern bildet er den Rat der Kleinstadt (council).[3]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die meisten Arbeitsplätze finden sich im Bereich der Land- und Forstwirtschaft. Weitere wichtige Beschäftigungsbereich finden sich im Bereich der Leichtindustrie sowie im Zusammenhang mit Tourismus.

Das Durchschnittseinkommen (Median Income) eines Beschäftigten aus Enderby lag im Jahr 2006 bei 18.656 C $ und damit deutlich unter dem Durchschnittseinkommen der gesamten Provinz British Columbia von 24.867 C $.[4]

Verkehr[Bearbeiten]

Enderby liegt am Highway 97A, welcher die Gemeinde in Nord-Süd-Richtung durchquert und Vernon im Süden mit Sicamous im Norden verbindet. Über einen Flughafen verfügt die Gemeinde nicht, dafür über einen Anschluss an das Eisenbahnnetz der Canadian Pacific Railway.

Tourismus[Bearbeiten]

Enderby profitiert in geringen Umfang von seiner Lage am Highway 97 A, der hier einer Touristenverbindung von Vancouver zu den Nationalparks in den Rockie Mountains darstellt. Ein eigenständiger touristischer Anziehungspunkt ist der nahegelegene Enderby Cliffs Provincial Park.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Enderby Community Profile. Census 2011. Statistics Canada, 30. Juli 2012, abgerufen am 16. August 2012 (englisch).
  2. Origin Notes and History. Enderby. GeoBC, abgerufen am 17. Dezember 2012 (englisch).
  3. Website der Stadt: Mayor & Council. Abgerufen am 17. Dezember 2012 (englisch).
  4. Enderby Community Facts. BCStats, abgerufen am 17. Dezember 2012 (englisch).