Endre Puky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Endre Puky (* 20. Februar 1871 in Košice; † 20. Juli 1941 in Sovata) war ein ungarischer Politiker.[1] Er war vom 1. Oktober 1932 bis zum 7. Januar 1933 ungarischer Außenminister.[2]

Leben[Bearbeiten]

Er war von 1926 bis 1935 Mitglied des ungarischen Parlaments, davon zwischen 1928 und 1932 Vizepräsident des Hauses.[3] 1927 wurde er Vorstandsmitglied der Ungarischen Akademie der Bildenden Künste.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ákos Neidenbach: Puky Endre Dr (bizáki). 10. März 2006, abgerufen am 26. Juli 2010.
  2. Hungarian Foreign Ministers from 7 April 1848 to Our Days. Ministry for Foreign Affairs of the Republic of Hungary, 1. März 2010, abgerufen am 26. Juli 2010.
  3.  Tibor Zsitvay, Péter Sipos: Magyarország 1921-1941. Palatinus, 1999, ISBN 963-9127-61-2, S. 581.