Engl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Engl (Begriffsklärung) aufgeführt.
ENGL Gerätebau GmbH
Logo der ENGL Gerätebau GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1983[1]
Sitz Tittmoning, Deutschland
Leitung Edmund Engl, Beate Ausflug
Branche Gitarrenverstärker-Hersteller
Website www.engl-amps.net

Das deutsche Unternehmen Engl Gerätebau GmbH stellt Gitarrenverstärker in Vollröhrentechnologie her. Das von Edmund Engl um 1983 gegründete und geführte Kleinunternehmen hat seinen Sitz in Tittmoning.

Produkte und Stilrichtung[Bearbeiten]

Weite Verbreitung finden Engl-Verstärker vor allem im Rock- und Heavy-Metal-Bereich aufgrund des sehr durchsetzungsfähigen und prägnanten Zerrsounds einiger Baureihen wie dem Ritchie-Blackmore-Signaturetop, Savage, Invader, Powerball oder Fireball. Das Unternehmen unterhält einen Showroom in Hollywood, Los Angeles.[2]

Endorser[Bearbeiten]

Zu den Gitarristen und Bands, die Engl-Verstärker nutzen, gehören unter anderen Ritchie Blackmore[3][4][5] (Deep Purple, Rainbow und Blackmore's Night), Chris Broderick[3] (Jag Panzer, Nevermore, Megadeth), die Scorpions, Phil Campbell (Motörhead), Symphony X, Steve Morse[3] (Deep Purple und andere Bands), Victor Smolski[3], Hammerfall[3], Nocturnal Rites, Dimmu Borgir[3], Paul Landers[3] (Rammstein), Andreas von Holst[3] (Tote Hosen) und Alexi Laiho und Roope Latvala (Children of Bodom).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.englamps.de/index.php?id=8
  2. http://www.englamps.de/index.php?id=210&iPhoneBypass=1
  3. a b c d e f g h http://www.egitarrenkurs.de/ressourcen/amp-einstellungen/metal-sound-rhythmus
  4. http://www.premierguitar.com/Magazine/Issue/2009/Jan/Engl_E_650_Ritchie_Blackmore_Signature_100_watt_Amp_Review.aspx
  5. Dave Hunter: Star Guitars: 101 Guitars that Rocked the World, Voyageur Press, 2010, ISBN 0760338213, S. 25