Enrique Anleu Díaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enrique Anleu Díaz (* 1940 in Guatemala-Stadt) ist ein guatemaltekischer Komponist, Musikwissenschaftler und Musikethnologe.

Anleu absolvierte die Escuela Nacional de Artes Plásticas und studierte Musik in Argentinien. Er gründete Künstlergruppen wie den Círculo Valenti und Grupo Vértebra und war Gastdirigent des Orquestra Sinfonica Nacional de Guatemala. Daneben wirkt er als Wissenschaftler am Centro de Estudios Folklóricos (CEFOL) der Universidad de San Carlos von Guatemala und unterrichtet Harmonielehre und Komposition.

Werke[Bearbeiten]

  • Los Aparecidos
  • Leyendas de Guate
  • Tres Danzas Criollas
  • Dos Parábolas Sinfónicas

Schriften[Bearbeiten]

  • Historia crítica de la música en Guatemala. Guatemala: Artemis Edinter, 1991