Entertainment Software Rating Board

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des ESRB

Das Entertainment Software Rating Board, kurz ESRB, ist eine Unterordnung der Entertainment Software Association. Sie wurde 1994 gegründet und bewertet Computerspiele nach deren Eignung für Kinder und Jugendliche in den USA und Kanada, ähnlich der USK in Deutschland, jedoch mit dem Unterschied, dass es sich hierbei um eine reine Selbstregulationseinrichtung der Computerspieleindustrie ohne Rechtsverbindlichkeit handelt. Die Bewertung eines Spiels erfolgt auf freiwilliger Basis des Publishers, doch werden auf Druck des Handels und der Konsolenhersteller nahezu alle Spiele bewertet.

Altersbeschränkungen[Bearbeiten]

Kennzeichnungen des ESRB
Zusatz-Disclaimer bei RP/T/M/AO
  • eC (= early Childhood; ab 3 Jahren geeignet)
  • E (= Everyone; ab 6 Jahren geeignet)
  • E10+ (= Everyone 10 and older; ab 10 Jahren geeignet)
  • T (= Teen; ab 13 Jahren geeignet)
  • M (= Mature; ab 17 Jahren geeignet)
  • AO (= Adults Only; ab 18 Jahren geeignet)
  • RP (= Rating Pending; bedeutet, dass noch keine Altersempfehlung beschlossen wurde)

Die Altersfreigaben sind nicht verbindlich.

Weblinks[Bearbeiten]