Enzootie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enzootie ist die Bezeichnung für die lokale Begrenzung einer Tierseuche bzw. Infektionskrankheit bei Tieren wie zum Beispiel Tollwut, Milzbrand oder die Enzootische Hämorrhagie der Hirsche. Der Begriff wird in der Tiermedizin analog dem humanmedizinischen Begriff Endemie verwendet. Die Region, in der eine derartige Infektionskrankheit begrenzt auftritt, nennt man Enzootiegebiet.

Quellen[Bearbeiten]