Epping (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Epping
Wappen von Epping
Epping (Frankreich)
Epping
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Volmunster
Koordinaten 49° 7′ N, 7° 19′ O49.1127777777787.3177777777778275Koordinaten: 49° 7′ N, 7° 19′ O
Höhe 265–388 m
Fläche 10,65 km²
Einwohner 576 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km²
Postleitzahl 57720
INSEE-Code

Epping (deutsch: Eppingen) ist eine französische Gemeinde mit 576 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie ist Teil des Regionalen Naturparks Vosges du Nord.

Geografie[Bearbeiten]

Epping liegt im Norden Lothringens zehn Kilometer nordwestlich von Bitche und etwa zwei Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde 1340 als Eppingen erwähnt.[1] Seit 1790 gehört das Dorf zum Kanton Volmunster. 1811 wurde Urbach mit Epping vereinigt.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 496 502 409 477 473 511 568

Literatur[Bearbeiten]

  • Les moulins et scieries du Pays de Bitche, Joël Beck, 1999.
  • Le Pays de Bitche 1900-1939, Joël Beck, 2005.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Epping (Moselle) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten]

  1. Bernd Gölzer: Zwei Briefe der Puller von Hohenburg über Steblingen und Utweiler von 1310 und 1340. In: Saarpfalz, Homburg 2013, ISSN 0930-1011, S. 56–63
  2. Dictionnaire topographique de l'ancien département de la Moselle, Paris 1874, S. 263. Online