Erasmus Engert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die vier Kinder des Tischlerfabrikanten Zlamal in Wien

Erasmus Engert (* 24. Februar 1796 in Wien; † 14. April 1871 ebenda), auch Erasmus Ritter von Engert genannt, war ein österreichischer Maler und Restaurator.

Leben[Bearbeiten]

Engert studierte von 1809 bis 1823 an der Kunstakademie seiner Heimatstadt. Später ging er dann nach Italien und führte nach seiner Rückkehr Bildnisse und historische Gemälde, auch Kopien älterer Meisterwerke aus. 1843 wurde er Kustos der k.k. Gemäldegalerie im Schloss Belvedere, in welcher Stellung er sich dem Restaurieren widmete.

1857 wurde Engert Direktor derselben Gemäldegalerie und veröffentlichte einen äußerst mangelhaften Katalog derselben. 1865 verlieh ihm Kaiser Franz Joseph I. den Rittertitel und erhob ihn damit in den Adelsstand.

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.