Eremiteninseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eremiteninseln
Karte der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels, mit der Hermit Group im Osten
Karte der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels, mit der Hermit Group im Osten
Gewässer Pazifischer Ozean
Geographische Lage 1° 31′ S, 145° 4′ O-1.5233333333333145.06583333333Koordinaten: 1° 31′ S, 145° 4′ O
Eremiteninseln (Papua-Neuguinea)
Eremiteninseln
Anzahl der Inseln 17
Hauptinsel Luf
Gesamtfläche 250 km²
Einwohner 200 (2010)
Karte des Bismarck-Archipels, Eremiteninseln im Nord-Westen
Karte des Bismarck-Archipels, Eremiteninseln im Nord-Westen

Die Eremiteninseln (auch Einsiedlerinseln, Luf-Gruppe, Hermitinseln oder Agomes genannt) sind eine Gruppe kleinerer Inseln in den Westlichen Inseln im westlichen Bereich des Bismarck-Archipels und gehören zu Papua-Neuguinea. Sie erstrecken sich zwischen 144° 56'–145° 8' östlicher Länge und 1° 26'–36' südlicher Breite.

Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Sieben Inseln, darunter die fünf größeren der Gruppe (Jalun, Tset, South Gochonsipi, Luf, North Gochonsipi) sowie die beiden kleinen Inseln Akib und Maron liegen in der Lagune, während auf dem Saumriff 10 Koralleninseln liegen, wie es typisch für ein Atoll ist: Leabon, Pechu, Makan, Pianau, Kocheran und Amot im Süden, Tatahau, Kena und Mono im Nordwesten, sowie Pemei im Osten.[1] Das Riff hat einige Durchfahrten in die Lagune.

Die einzig bewohnte Insel ist Luf, mit einer Bevölkerung von rund 200.[2] Die Inseln gehörten zwischen 1884 und 1918 zu den Deutschen Kolonien (Deutsch-Neuguinea). Die höchste Erhebung, auf der Hauptinsel Luf gelegen, erreicht 244 m.

Inseln[Bearbeiten]

Die 17 Inseln im Überblick und gruppiert nach Lage:[3]

South Reef North West Reef East Reef Lagune
  • Leabon
  • Pechu (Peegue)
  • Makan (Machan)
  • Pianau
  • Kocheran (Kochapiti, Kocherau)
  • Amot (Amota)
  • Tatahau
  • Kenai
  • Mono
  • Pemei (Pemé)
  • Akib (Arkeb)
  • Maron (Maronn, Maroon, Moron)
  • Jalun (Djalum, Djalun, Geloon, Gelun)
  • Tset (Tet, Zet)
  • Luf (Louf, Lub, Luf-Atoll, Luf-luf, Lup)
  • North Gochonsipi
  • South Gochonsipi

Jalun ist mit rund 244 Metern die höchste Insel der gesamten Westlichen Inseln.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oceandots (Version vom 23. Dezember 2010 im Internet Archive)
  2. http://alamosci.org/pdf/2010%2010%20Alamo%20SCI%20newsletter.pdf (Link nicht mehr erreichbar, 14. Dezember 2012)
  3. The Wuvulu Website

Weblinks[Bearbeiten]