Australische Wüstenlimette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Eremocitrus glauca)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Australische Wüstenlimette
Eremocitrus glauca

Eremocitrus glauca

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Rautengewächse (Rutaceae)
Gattung: Eremocitrus
Art: Australische Wüstenlimette
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Eremocitrus
Swingle
Wissenschaftlicher Name der Art
Eremocitrus glauca
(Lindl.) Swingle
Frucht und Zweige der Eremolemon

Die Australische Wüstenlimette (Eremocitrus glauca) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rautengewächse (Rutaceae). Sie ist die einzige Art der Gattung Eremocitrus.

Herkunft[Bearbeiten]

Die Australische Wüstenlimette stammt aus den Trockenzonen Australiens (Zentral- und Süd- Queensland).

Beschreibung und Standortbedingungen[Bearbeiten]

Sie ist die einzige Citrusart, die in Wüsten monatelang ohne Regen überleben kann. Es wurde beobachtet, dass in der Nähe von Longreach im Zentrum Queenslands Bäume der Australischen Wüstenlimette 15 Monate ohne Niederschläge überlebt haben, wo ansonsten keine grüne Vegetation zu sehen war. Wenn sich die Australische Wüstenlimette in Winterruhe befindet, soll die Art bis zu -12 °C überleben können. Die Winterruhe ist sehr ausgeprägt und beginnt schon bei höheren Temperaturen als bei den anderen Citrusarten. Dadurch ergibt sich eine längere Winterruhephase, die vergleichbar ist mit der von Kumquat.

Die Australische Wüstenlimette hat sehr schlanke, ledrige Laubblätter, grau- grün, die beidseitig leicht behaart sind. Die Blätter richten sich mit der Seitenkante zur Sonne aus (Paraphototropismus), um damit eine geringere Erhitzung und Verdunstung zu erreichen. Es ist keine Ober- und Unterseite der Blätter zu unterscheiden.

Die Blüten sind sehr klein, drei bis fünf Millimeter lang und nur sechs bis zehn Millimeter im Durchmesser, die Früchte sind rund oder länglich - eiförmig, 7 bis 12 mm × 8 bis 10 mm, mit drei bis fünf Fruchtsegmenten und haben ein angenehm saures Aroma. Die Reifezeit von Blüte bis Fruchtreife beträgt nur 2,5 bis 3 Monate.

Jungsämlinge beginnen sehr langsam oberirdisch zu wachsen, da zuerst ein ausgeprägtes Wurzelsystem angelegt wird. Ist dieses entstanden, so beginnt ein kräftiges Wachstum.

Mit der Australischen Wüstenlimette, die zygote Samen bildet, sind zahlreiche Hybriden entstanden, in der Hoffnung, frosthärtere, frühreifende Sorten, oder auch frosthärtere, salztolerante Veredelungsunterlagen zu bekommen.

Ein Kreuzungsbeispiel: Eremocitrus glauca × Citrus × limon 'Meyer' = Eremolemon, die Frucht ist 1,5 – 2 cm im Durchmesser, fahlgrün mit sehr dünner Schale, hocharomatisch. Die Saftschläuche sind kugelig wie bei Microcitrus, nicht gestreckt.

Verwendung[Bearbeiten]

Bei der Australischen Wüstenlimette handelt es sich um eine Wildform, die nur für Kreuzungsversuche genutzt wird.

Weblinks[Bearbeiten]