Eretz Jisra’el Shelanu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ארץ ישראל שלנו
Eretz Jisra'el Shelanu
Das Land Israel ist unser
De' Land is' unserer (jiddisch)
(ji:די לאנד איז אונזערע)
Partei­vorsitzende Rabbi Shalom Dov Wolpo
Gründung 2008
Gründungs­ort Jerusalem
Haupt­sitz Jerusalem, Israel
Aus­richtung rechtsextrem

Religiöser Zionismus

Eretz Jisra'el Shelanu (he: ארץ ישראל שלנו , Das Land Israel ist unser) ist eine rechtsextreme[1][2] Partei in Israel,[3][4][5] die von Chabad Rabbi Shalom Dov Wolpo und Baruch Marzel[6] am 11. November 2008 gegründet wurde und der Nationalen Union angehörte. Die Partei möchte die Gründung des Palästinenserstaates verhindern und die israelischen Besiedlung im Westjordanland fortführen. Im Jahre 2012 verließen Eretz Jisra'el Shelanu und Hatikva die Nationale Union und verbündeten sich zu Otzma LeJisra'el.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Moledet breaks from newly formed Bayit Hayehudi The Jerusalem Post, 18 December 2008
  2. Israeli police clash with Arab youths The Guardian, 27 October 2010
  3. Moledet breaks from newly formed Bayit Hayehudi The Jerusalem Post, 18 December 2008
  4. Profile: Our Land of Israel Al-Jazeera, 27 October 2010
  5. Israeli police clash with Arab youths The Guardian, 27 October 2010
  6. Efrat Weiss . Marzel, Rabbi Wolpo to run for Knesset. YNet News 15 December 2008
  7. Ben-Ari Leaves National Union, Will Run with Eldad. Arutz 7. Abgerufen am 15. Oktober 2012.