Eric Allen Boe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eric Allen Boe
Eric Allen Boe
Land (Organisation): USA (NASA)
Datum der Auswahl: 26. Juli 2000
(18. NASA-Gruppe)
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 15. November 2008
Landung letzter Raumflug: 9. März 2011
Gesamtdauer: 28d 15h 34min
Raumflüge

Eric Allen Boe (* 1. Oktober 1964 in Miami, Bundesstaat Florida, USA) ist ein US-amerikanischer Astronaut.

Ausbildung[Bearbeiten]

Boe verließ 1983 die Henderson High School und begann ein Studium an der US-Luftwaffenakademie. Diese verlieh ihm 1987 einen Bachelor in Raumfahrttechnik. 1997 machte er einen Abschluss als Master of Science in Elektrotechnik am Georgia Institute of Technology.

Astronautentätigkeit[Bearbeiten]

Er wurde im Juli 2000 von der NASA als Astronaut ausgewählt und kam im August 2000 zum Johnson Space Center. In den folgenden zwei Jahren Training und Ausbildung erreichte er die Qualifikationen zum Steuern von Raumfahrzeugen und Stationsarbeiten.

STS-126[Bearbeiten]

Am 15. November 2008 startete Boe als Pilot der Raumfähre Endeavour zu seinem ersten Raumflug.

STS-133[Bearbeiten]

Am 18. September 2009 wurde Boe als Pilot für die Mission STS-133 zur ISS nominiert.[1] Der Start fand am 24. Februar 2011 statt, die Landung am 9. März. Boe war damit der letzte Pilot der Raumfähre Discovery.

Privates[Bearbeiten]

Boe ist in Atlanta, Georgia aufgewachsen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eric Boe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNASA names crew for final space shuttle mission. Spaceflight Now, 18. September 2009, abgerufen am 19. September 2009 (englisch).