Eric Nystrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Nystrom Eishockeyspieler
Eric Nystrom
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Februar 1983
Geburtsort Syosset, New York, USA
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center/Linker Flügel
Nummer #14
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 1. Runde, 10. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
1999–2001 US National Team Development Program
2001–2005 University of Michigan
2005–2010 Calgary Flames
2010–2011 Minnesota Wild
2011–2013 Dallas Stars
seit 2013 Nashville Predators

Eric Nystrom (* 14. Februar 1983 in Syosset, Long Island, New York) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei den Nashville Predators in der National Hockey League unter Vertrag steht. Sein Vater Bob war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Eric Nystrom begann seine Karriere als Eishockeyspieler im US National Team Development Program, für das er in der Saison 2000/01 in der United States Hockey League aktiv war. Anschließend spielte der Angreifer vier Jahre lang für die Mannschaft der University of Michigan. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2002 in der ersten Runde als insgesamt zehnter Spieler von den Calgary Flames ausgewählt, für die er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der National Hockey League gab. Den Rest der Spielzeit verbrachte er jedoch bei deren Farmteam aus der American Hockey League, den Omaha Ak-Sar-Ben Knights, während er in der folgenden Spielzeit aufgrund einer Schulterverletzung insgesamt nur 17 Spiele in der AHL für Omaha bestreiten konnte. Ab der Spielzeit 2007/08, in der er zusätzlich für das AHL-Team Quad City Flames spielte, war Nystrom Stammspieler in der NHL-Mannschaft Calgarys. Anfang Juli 2010 unterzeichnete er als Free Agent einen Kontrakt bei den Minnesota Wild, bei denen er in der Saison 2010/11 Stammkraft war. Am 12. Oktober 2011 wurde er zu den Dallas Stars transferiert.

Im Juli 2013 unterzeichnete Nystrom einen Vierjahresvertrag im Gesamtwert von zehn Millionen US-Dollar bei den Nashville Predators.

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Nystrom an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2001 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2002 und 2003 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2002 CCHA All-Rookie Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000–01 US National Team Development Program USHL 23 5 5 10 50
2001–02 University of Michigan NCAA 39 18 12 30 36
2002–03 University of Michigan NCAA 39 15 11 26 24
2003–04 University of Michigan NCAA 43 10 12 22 50
2004–05 University of Michigan NCAA 38 13 19 32 33
2005–06 Omaha Ak-Sar-Ben Knights AHL 78 15 18 33 37
Calgary Flames NHL 2 0 0 0 0
2006–07 Omaha Ak-Sar-Ben Knights AHL 12 2 0 2 0 5 0 0 0 2
2007–08 Quad City Flames AHL 18 4 3 7 15
Calgary Flames NHL 44 3 7 10 48 7 0 0 0 2
2008–09 Calgary Flames NHL 76 5 5 10 89 6 2 2 4 0
2009–10 Calgary Flames NHL 82 11 8 19 54
2010–11 Minnesota Wild NHL 82 4 8 12 30
2011–12 Houston Aeros AHL 1 0 0 0 0
2011–12 Dallas Stars NHL 74 16 5 21 24
2012–13 Dallas Stars NHL 48 7 4 11 61
2013–14 Nashville Predators NHL 79 15 6 21 60
NCAA gesamt 159 56 54 110 143
AHL gesamt 111 21 21 42 52 5 0 0 0 2
NHL gesamt 487 61 43 104 366 13 2 2 4 2

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2001 USA U18-WM 6 3 3 6 6
2002 USA U20-WM 7 0 0 0 0
2003 USA U20-WM 7 1 2 3 2
2010 USA WM 6 0 0 0 4
Junioren gesamt 20 4 5 9 8
Herren gesamt 6 0 0 0 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]